Pressemitteilung 22.09.2011

Smartphones mit schnellem Internetzugang gibt es bereits ab 100 Euro

Bei Smartphone-Wahl auch auf Tastatur und Betriebssystem achten
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Wer auf der Suche nach einem modernen Smartphone ist, aber nicht mehrere hundert Euro ausgeben möchte, wird auch im niedrigeren Preissegment fündig. Beispiele sind das Samsung Galaxy  550, das Sony Ericsson X10 mini pro, das Nokia E5 oder das Ideos X3 von Huawei. "Gut ausgestattete Smartphones gibt es schon ab etwa 100  Euro - inzwischen auch vielfach inklusive dem schnellen Internet- Übertragungsstandard HSDPA sowie einer WLAN-Schnittstelle", sagt Rafaela Möhl vom Onlinemagazin www.teltarif.de. Während viele dieser Geräte ausschließlich über einen Touchscreen und damit auch eine virtuelle Tastatur bedient werden, finden sich ebenso günstige Geräte, die eine echte Tastatur mitbringen. Interessant sind sie für diejenigen, die zum Beispiel sehr viele E-Mails oder SMS schreiben oder viel per Facebook kommunizieren.

Wichtig zu wissen: Gerade in der günstigen Preisklasse stößt man häufiger auf Smartphones, deren Betriebssystem eine Eigenentwicklung des jeweiligen Handy-Herstellers ist. Für diese Geräte stehen dann keine Apps, also kleine Zusatzprogramme, zur Verfügung. "Nur die großen Betriebssysteme wie Android oder Windows Phone 7 ermöglichen die inzwischen sehr beliebte Installation und Nutzung von Apps. Wem das wichtig ist, der sollte kein Gerät kaufen, das auf einem eigenentwickelten System beruht", so Möhl. Was die Handhabung betrifft, ist eine Eigenentwicklung hingegen kein Manko, da die Bedienung häufig eine Geschmacks- und Gewöhnungsfrage ist.

Eine Auswahl günstiger Smartphones gibt es unter www.teltarif.de/internet-smartphones.

Ein individuell passendes Gerät lässt sich mit der Handy-Datenbank unter www.teltarif.de/handy-suche ermitteln.

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, August 2011). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Rafaela Möhl, Martin Müller
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen