Pressemitteilung 22.06.2011

Handyverlust im Fußball-Stadion: Schnell die SIM-Karte sperren lassen

Verlust zeitnah bei der Polizei melden
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Wer zur Fußball-WM der Frauen im Stadion ist oder sich Spiele beim Public Viewing ansieht, wird in aller Regel auch sein Handy dabei haben. Gerade auf solchen Großveranstaltungen kann es schnell passieren, dass das Gerät verschwunden ist. Unabhängig davon, ob es gestohlen oder verloren wurde, ist in einem solchen Fall eine zeitnahe Reaktion wichtig: "Wenn das Handy weg ist, sollte man sobald wie möglich bei seinem Anbieter die SIM-Karte sperren lassen. Das verhindert, dass Fremde die Rechnung in die Höhe treiben, indem sie mit der Karte telefonieren, SMS schreiben oder im Internet surfen", sagt Rafaela Möhl vom Onlinemagazin www.teltarif.de. Die Hotline, an der eine solche Sperrung beauftragt werden kann, notiert man sich am besten so, dass man sie schnell zur Hand hat. Eine Sperrung kostet je nach Anbieter bis zu 20 Euro.

Im nächsten Schritt gilt es den Verlust bei der Polizei zu melden. Das hat unter anderem den Vorteil, dass man nicht verantwortlich gemacht wird, wenn mit dem gestohlenen Gerät Schindluder getrieben wird. "Für die Angaben bei der Polizei ist die Identifikationsnummer des Handys, die sogenannte IMEI-Nummer, nötig. Sie ist über die Tastenkombination *#06# auf dem Handydisplay ablesbar", so Rafaela Möhl. Wer das nicht rechtzeitig gemacht hat, findet die Nummer in der Regel auch auf der Originalverpackung.

Um den zusätzlichen Schaden eines Datenverlusts einzudämmen, kann der Nutzer bereits vorbeugend aktiv werden: "Damit neben dem Gerät nicht auch alle darauf gespeicherten Daten verloren gehen, sollten Kontakte, Fotos, Geburtstage, Termine und E-Mails regelmäßig auf dem PC gesichert werden", so Möhl. Eine entsprechende Software wird häufig zusammen mit dem Handy geliefert.

Gerade bei der zunehmenden Verbreitung von Smartphones kann aber nicht nur der Verlust des Handys teuer werden. Wer beispielsweise im Stadion Fotos macht und diese gleich seinen Freunden bei Facebook zeigen möchte oder seine Eindrücke online schildert, der zahlt ohne den passenden Datentarif schnell zuviel: "Für die regelmäßige Nutzung des mobilen Internets lohnt sich recht schnell eine Flatrate. Günstige Angebote gibt es bereits ab sieben Euro pro Monat", so Möhl abschließend. Der individuell passende Datentarif lässt sich über den Datenrechner unter www.teltarif.de/datenrechner finden.

Weitere Tipps zum Handyverlust gibt es unter www.teltarif.de/handyverlust.

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Mai 2011). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Rafaela Möhl, Martin Müller
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen