Pressemitteilung 29.10.2009

Ohne passenden Tarif werden iPhone und Co. schnell zur Kostenfalle

Kombitarife sind komfortabel, aber auch unflexibel und teuer
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Smartphones sind gefragter denn je. Die "schlauen Handys" punkten beim Verbraucher aufgrund der großen Displays, vielerlei Extras und weil mit ihnen das Internet immer und überall erreichbar ist. Die Netzbetreiber haben schnell auf diesen neuen Trend reagiert und bieten extra Tarife für iPhone, HTC Magic und Co. an. Die sogenannten Kombitarife vereinen Handy-Telefonie und mobile Datennutzung. "Wer sich ein Smartphone zulegt, sollte bei der Tarifwahl auf die Datenpreise achten, denn sonst kostet selbst kurzes Surfen im Internet schnell mehrere Euro", sagt Markus Weidner vom Onlinemagazin www.teltarif.de.

Kombitarife für Smartphones gibt es momentan bei T-Mobile, Vodafone und E-Plus - jeweils mit einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten und einer monatlichen Grundgebühr von 10 bis 120 Euro. Je nach Angebot und Preis erhält der Kunde Inklusivleistungen wie zum Beispiel eine Flatrate für Gespräche ins Festnetz oder für die Internetnutzung. "Durch die Kombination aus Internet und Telefonie sind die Kombitarife für Smartphones praktisch. Allerdings bedeutet das auch, dass Surf- und Telefonieverhalten aneinander gekoppelt sind, was die Tarife unflexibel und teuer macht", so Weidner. Denn alle Tarife unterliegen der gleichen Grundannahme: Wer viel surft, telefoniert auch viel. Und so müssen Kunden teilweise Inklusivleistungen mitbezahlen, die sie gar nicht brauchen.

"Wer es lieber individuell und flexible mag, kann sich beispielsweise bei o2 oder bei einem Prepaid-Discounter einen Sprachtarif aussuchen und diesen durch eine Internetoption Smartphone-kompatibel machen", so Weidner abschließend.

Eine Übersicht der Smartphone-Tarife gibt es unter www.teltarif.de/smartphone-tarife.

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, September 2009). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Ulrike Baltes, Martin Müller
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen