Pressemitteilung 24.03.2009

Test der Behörden-Rufnummer 115: Gute Beratung zu oft unbekannten Preisen

 
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Heute Vormittag hat Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble (CDU) in Berlin den viel beachteten Startschuss zum Testbetrieb der neuen Behörden-Rufnummer 115 gegeben. Das Onlinemagazin www.teltarif.de hat den neuen Service nun anhand einiger beispielhafter Anfragen getestet. "Die Wartezeiten bei Testanrufen von teltarif.de heute in Berlin waren zum Teil noch deutlich zu lang, sicherlich auch aufgrund des Ansturms am ersten Tag. Häufig bekamen wir aber gute bis zufriedenstellende Antworten auf unsere Fachfragen. Allerdings wusste fast kein Call-Center-Agent die korrekten Preise für Anrufe bei der Behörden-Rufnummer 115", gibt Martin Müller, Geschäftsführer von teltarif.de, eine erste Einschätzung. Neben falschen Preisen gaben manche Mitarbeiter auch an, dass die 115 nur aus dem Festnetz und nicht vom Handy aus erreichbar sei.

Bei der Einführung der Behörden-Rufnummer 115 hat der Gesetzgeber die Preisfindung und -veröffentlichung komplett den Telefongesellschaften überlassen. Diese "verstecken" die Preise nun in den vollständigen Tarifinformationen oder den allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Auch konnte sich die Politik nicht dazu durchringen, die Anbieter zu einer Preisansage vor dem Telefonat zu verpflichten. Für die Bürger sind die Preise deshalb wenig transparent.

Das Testurteil von teltarif.de zum ersten Tag des Pilotbetriebs der Behörden-Rufnummer 115 lautet daher: "Die Auskunftsqualität im Behörden-Servicecenter ist bei häufig gestellten Anfragen sicherlich befriedigend. Die Verantwortlichen müssen aber dafür sorgen, dass die Anrufer bei der 115 besser und leicht verständlich über die anfallenden Kosten informiert werden."

Die Testergebnisse im Einzelnen sowie weitere Informationen zur 115 gibt es unter www.teltarif.de/115-test .

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Februar 2009). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Rafaela Tschöp, Martin Müller
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen