Pressemitteilung 22.12.2009

Mit Call by Call Gesprächspreise zu Weihnachten über die Hälfte senken

Tarife mit Tarifansage und Preisgarantie erhöhen die Sicherheit
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Zu Weihnachten wird viel telefoniert. Gute Wünsche werden an Verwandte, Bekannte oder Freunde überbracht, die zum Fest mehr oder weniger weit entfernt sind. Wer Kunde der Deutschen Telekom ist, kann dabei nach wie vor mit Call by Call sparen und die Minutenpreise zum Teil mehr als die Hälfte senken. Auch Verbraucher mit einer Festnetzflatrate können davon profitieren, denn vor allem Gespräche in die Mobilfunknetze oder ins Ausland, die nicht von einer Flatrate abgedeckt sind, werden deutlich günstiger. Um zu Weihnachten auch den richtigen Tarif zu finden, hat Thorsten Neuhetzki vom Onlinemagazin www.teltarif.de den Hinweis: "An bundesweiten Feiertagen und am Wochenende gelten andere Call-by-Call- Preise als werktags. Zur Weihnachtszeit gilt es zu bedenken: Heiligabend und Silvester sind keine Feiertage, daher werden die regulären Werktagspreise abgerechnet."

Da sich die Preise für die günstigen Vorwahlen schnell ändern, ist es wichtig, sich gerade vor längeren Telefonaten über die aktuell günstigste Nummer zu informieren, etwa unter www.teltarif.de/tarifrechner. "Eine größere Sicherheit bei der Call-by-Call-Nutzung bieten Tarife, bei denen vor dem Telefonat der gültige Preis angesagt wird. Ist er höher als gedacht, kann man noch auflegen", so Neuhetzki. Wer nicht ständig die Tarife überprüfen möchte, sollte Angebote mit Tarifgarantie auswählen. Hier sichert ein Anbieter zu, dass der Minutenpreis eine bestimmte Obergrenze bis zu einem festgelegten Datum nicht überschreitet. So kostet beispielsweise ein Gespräch in die Handynetze mit der 01088 bis zum Jahresende nicht mehr als 7,38 Cent pro Minute.

Weiterer Tipp: Nicht jede Spar-Vorwahl ist für jedes Ziel günstig. So fällt für ein Festnetzgespräch ein anderer Preis an als für einen Anruf ins Mobilfunknetz. Thorsten Neuhetzki hat dazu den abschließenden Rat: "Bei Auslandsgesprächen ist der Preisunterschied zwischen Anrufen ins Festnetz und ins Mobilfunknetz besonders gravierend. Verbraucher sollten bei der Suche nach einer Vor-Vorwahl deshalb genau unterscheiden, welches Ziel sie anrufen möchten und im Zweifel Anbietern mit einer Tarifansage den Vorzug geben."

Wie Nicht-Telekom-Kunden per Callthrough sparen können und welche Call-by-Call-Vorwahlen zurzeit günstig sind, findet sich unter www.teltarif.de/telefonieren-an-weihnachten.

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, November 2009). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Rafaela Möhl, Martin Müller
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen