Pressemitteilung 03.08.2009

Handy im Ausland: Das Abschalten der Mailbox kann dreifache Kosten einsparen

SMS für einen kurzen Gruß günstiger als Telefonate
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Kurios, aber wahr - seit der neuen EU-Verordnung vom 01. Juli kosten SMS im EU-Ausland häufig weniger als innerdeutsche SMS. Auch Handygespräche sind preiswerter geworden. Trotzdem gibt es noch Kostenfallen, wie etwa die Nutzung der Mailbox. "Verbraucher sollten im Urlaub ihre Mailbox möglichst abschalten, da diese sonst hohe Kosten verursachen kann. Hier kostet nicht nur das Abhören der Nachrichten: bereits der Empfang geht ins Geld, und das gleich doppelt," so Rafaela Möhl vom Onlinemagazin teltarif.de. Die doppelten Kosten für den Empfang einer Mailbox-Nachricht entstehen, weil für ein eingehendes und ein ausgehendes Gespräch bezahlt werden muss. Denn der Anrufer wird zunächst zum Handy ins Ausland und von dort wieder zur Mailbox nach Deutschland geleitet. Das Abhören der Nachricht verursacht zusätzlich und damit zum dritten Mal Kosten. So kann zum Beispiel der Empfang einer einminütigen Nachricht inklusive Abhören in Ägypten schnell über sieben Euro kosten.

"Wer seinen Daheimgebliebenen nur kurz etwas mitteilen möchte, kommt in den meisten Fällen mit einer SMS am günstigsten weg. Innerhalb der EU ist das Versenden von drei SMS je 13 Cent billiger als eine Gesprächsminute per Handy", so Möhl. Die günstigen Konditionen des EU-Tarifes gelten für jedermann und müssen nicht extra gebucht werden. In den Nicht-EU-Staaten sind SMS für einen kurzen Gruß ebenfalls eine preiswerte Alternative, auch wenn sie häufig teurer sind als in Deutschland.

Abschließend gibt Rafaela Möhl noch folgenden Hinweis: "Wer zu Hause vergünstigte Telefonate innerhalb seines Netzes oder zwischen Kunden desselben Anbieters nutzt, sollte darauf achten, dass diese im Ausland nicht gelten." Auch Flatrates sind nur innerhalb Deutschlands nutzbar. So telefonieren Reisegruppen oder Familien, auch wenn sie sich im gleichen Land und Netz befinden, zum regulären Roaming-Tarif. Das heißt, auch für den Angerufenen fallen Kosten an.

Mehr Informationen zu den Auslandstarifen unter www.teltarif.de//reise/.

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Juni 2009). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Rafaela Möhl, Martin Müller
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen