Pressemitteilung 22.05.2008

Günstige Konditionen für netzinterne Gespräche gelten im Ausland nicht

SMS-Versand statt Anruf spart hier häufig Geld
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Neben der traditionellen Postkarte nutzen inzwischen viele Urlauber das Handy, um Grüße nach Hause zu senden. Für Reisegruppen oder Personen im gleichen Urlaubsland bietet sich das Mobiltelefon auch für Verabredungen am Urlaubsort an. Geht die Reise ins Ausland, sollten Verbraucher jedoch beachten, dass dort höhere Preise anfallen und auch aus Deutschland bekannte Vergünstigungen nicht gelten. "Während Verbraucher in Deutschland häufig von günstigeren Preisen für netz- oder anbieterinterne Gespräche profitieren, gelten diese Konditionen im Ausland nicht. Sobald der Handy-Nutzer im ausländischen Netz eingebucht ist, wird der teurere Roaming-Tarif berechnet", sagt Martin Müller vom Onlinemagazin www.teltarif.de. Auch wenn sich die Gesprächspartner im gleichen Land oder gar im gleichen Netz befinden, wird beiden Teilnehmern ein internationales Telefonat berechnet. Der Anrufer zahlt ein Auslandsgespräch nach Deutschland und der Angerufene das eingehende Telefonat im Ausland. Eine Verabredung zum Eis kostet beispielsweise in der Türkei, also außerhalb der EU, pro Minute insgesamt bis zu 2,64 Euro. Im EU-Ausland liegt dieser Preis dank des seit Sommer 2007 gültigen EU-Tarifs bei maximal 86 Cent.

Für alle, die das Handy trotzdem nutzen möchten, hat Martin Müller folgenden Tipp: "Für eine kurze Absprache oder auch einen Handy-Gruß aus dem Ausland nach Hause lohnt sich häufig der Versand einer SMS. Kurzmitteilungen kosten in vielen Ländern oft nur 39 Cent. Das ist zwar mehr als in Deutschland, im Verhältnis zu den Kosten für eine Gesprächsminute aber meistens günstiger." Außerdem fallen, im Gegensatz zu einem Telefonat, für den Empfang einer SMS im Ausland keine Kosten an.

Weitere Hinweise zum Telefonieren im Ausland sind auf den teltarif.de-Ratgeberseiten unter http://www.teltarif.de/roaming zu finden.

Grafiken zur Visualisierung, unter anderem zu netzinternen Gesprächen im Ausland, finden sich unter www.teltarif.de/infografiken .

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, April 2008). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Martin Müller
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen