Pressemitteilung 11.12.2008

Einwanderer können mit speziellen Auslandstarifen günstig in die Heimat telefonieren

Aufenthaltsdauer entscheidend für Tarifwahl
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - In Deutschland leben inzwischen über 15 Millionen Menschen nicht deutscher Herkunft. Egal ob Migranten, Gast- oder Saisonarbeiter, sie haben eines gemein: die Suche nach einer Möglichkeit, kostengünstig mit ihren Familien in der Heimat in Kontakt zu bleiben. Sowohl im Festnetz-, als auch im Mobilfunkbereich gibt es ausgewählte Angebote, die günstige Telefonate ins Ausland ermöglichen. "Die Wahl des richtigen Tarifes hängt von der individuellen Lebenssituation ab. Alleinstehende, die viel unterwegs sind, sollten auf Prepaidangebote im Mobilfunk setzen. Familien sind hingegen häufig mit Festnetzangeboten besser beraten", sagt Thorsten Neuhetzki vom Onlinemagazin www.teltarif.de.

Zusätzlich bieten sich Prepaidkarten, also Tarife ohne lange Vertragsbindung, auch für diejenigen an, die nicht dauerhaft, sondern nur eine gewisse Zeit in Deutschland leben. "Kunden, die gleich in mehrere Länder zu einem günstigeren Preis vom Handy aus telefonieren wollen, sollten sich an die Tarife Blauworld oder solomo pro halten", erläutert Neuhetzki. Hier sind viele Länder, wie beispielsweise die Türkei und Italien, ab 9 Cent pro Minute erreichbar. Anders sieht die Situation bei Personen mit einem festen Wohnsitz in Deutschland aus. Sie können durch Buchung eines Festnetz-Anschlusses ganz andere Alternativen nutzen, um günstig oder gar zum Pauschalpreis in ihr Heimatland zu telefonieren. Möglich machen dies diverse Auslandsoptionen der Festnetzanbieter. Je nach Angebot umfasst die jeweilige Option eine bestimmte Anzahl an Ländern und ist ab einem monatlichen Preis von 3,94 Euro buchbar.

Kunden mit einem Telekom-Anschluss, für die sich die Buchung einer Auslandspauschale nicht lohnt, können die Kosten durch die Nutzung von günstigen Vor-Vorwahlen, kurz Call by Call, senken. Um mit dem Preis auf Nummer sicher zu gehen, sollten nur Call-by-Call-Nummern verwendet werden, die über eine Tarifansage verfügen. "Der Call-by-Call-Markt ist inzwischen ein schnelllebiges Geschäft mit vielen Anbietern und stark schwankenden Preisen. Kunden die auf die Nutzung von Call by Call setzen, sollten daher regelmäßig die Angebote unter www.teltarif.de/tarifrechner prüfen", so das Fazit des Tarifexperten Neuhetzki.

Weitere Sparmöglichkeiten für Migranten finden Sie ganz aktuell unter www.teltarif.de/tarife-fuer-migranten.

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, November 2008). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Bettina Seute, Martin Müller
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen