Pressemitteilung 01.12.2008

Fotobücher am Computer leicht gemacht

Digitale Erstellung bietet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Auch in Zeiten digitaler Kameras und auf dem PC gespeicherter Bilder sind Fotoalben längst nicht aus der Mode gekommen. So bieten sie sich nach wie vor als persönliches Weihnachtsgeschenk mit einer Auswahl der schönsten Bilder des gemeinsamen Urlaubs an. Lediglich die Herstellungs- und Gestaltungsmöglichkeiten sind durch die digitale Entwicklung beeinflusst worden. "Digital erstellte Fotobücher sind für diejenigen praktisch, die eine Digitalkamera haben und ihre Bilder damit direkt auf den PC übertragen können. Sie brauchen die Fotos nicht erst auszudrucken oder entwickeln zu lassen, sondern können sie gleich im digitalen Format am PC verarbeiten", sagt Bettina Seute vom Onlinemagazin www.teltarif.de. Die Bilder werden vom entsprechenden Dienstleister nach den Vorstellungen des Kunden direkt in ein Buch gedruckt. Kleine Fotobücher sind ab rund 8 Euro erhältlich; die Kosten hängen hier von Größe, Umfang und Qualität des Buches ab.

Zur Erstellung eines Fotobuches lädt sich der Verbraucher zunächst die vom Dienstleister kostenfrei zur Verfügung gestellte Software auf den Computer. Anschließend kann er für die verschiedenen Seiten des Buches jeweils eine Layoutvorlage wählen und die Bilder dort anordnen. "Bei der Erstellung eines Fotobuches gibt es etwa die Möglichkeit, die Fotos anhand ihres Erstellungsdatums automatisch in eine chronologische Reihenfolge bringen zu lassen. Alternativ können sie auch selbst geordnet werden - etwa nach Themen oder Personen", so Seute. Zudem können Nutzer die Fotos beschriften oder ihre äußere Form verändern. Für eine gute Druckqualität von Bildern im A4-Format reicht in der Regel eine 3-Megapixel-Kamera aus, auch wenn die letztendliche Qualität auch von Optik, Bildverarbeitung oder Belichtung der Kamera abhängt.

"Um die für das Fotobuch erstellte Datei samt Fotos zum Dienstleister zu bekommen, kann sie entweder per Internet zum Anbieter hochgeladen oder auf CD gebrannt und zum Händler gebracht werden. Die CD-Variante bietet sich vor allem an, wenn keine ausreichende Bandbreite zum Übertragen größerer Datenmengen zur Verfügung steht", sagt Bettina Seute abschließend. Fotobuch-Angebote gibt es im Internet, aber auch bei zahlreichen Drogerie- und Lebensmittelmärkten sowie Elektronikketten.

Weitere Informationen zur Erstellung von Fotobüchern und Informationen zu verschiedenen Angeboten sind unter www.teltarif.de/www.teltarif.de/fotobuch-dienste zu finden.

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Oktober 2008). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Bettina Seute, Martin Müller
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen