Pressemitteilung 25.07.2007

o2 drückt Preise bei mobilen Flatrates

Aber: Gemeine Fallen in neuen Minutenpaket-Tarifen
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Der Münchner Mobilfunkanbieter o2 kündigte heute sinkende Preise für Flatrateangebote im Mobilfunk an. Unter dem Namen "Genion XL" bietet das Unternehmen bei Online-Kauf ab 13. August für 68  Euro pro Monat einen Mobilfunkanschluss, der alle Gesprächskosten zu inländischen Festnetz- und Mobilfunkanschlüssen beinhaltet. "o2 unterbietet mit Genion XL ab Mitte August den bisherigen Preispunkt der Wettbewerber um etwa 20 Prozent. Großer Vorteil des neuen o2-Angebotes ist zudem, dass der Kunde zusätzlich eine Festnetznummer erhält und so für Freunde und Bekannte günstig erreichbar bleibt", fasst Martin Müller, Geschäftsführer des Internetvergleichsdienstes www.teltarif.de, zusammen. Großer Nachteil ist allerdings, dass o2 den Abschluss eines 24-Monats-Vertrages verlangt. Interessenten müssen sich also sicher sein, in den kommenden zwei Jahren konstant viel in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze zu telefonieren. "Wer lieber flexibel bleibt und regelmäßig die passenden Tarife vergleicht, sollte sich das jüngst gestartete Angebot von Congstar genauer ansehen", urteilt Müller.

Parallel zu Genion XL wurden auch neue Minutenpakete vorgestellt. Auch hier ist ein Laufzeitvertrag von 24 Monaten erforderlich. Die drei Alternativen zu 5, 10 und 25 Euro pro Monat weisen im besten Falle einen durchschnittlichen Minutenpreis von 10 Cent auf, nach Ausschöpfen der Kontingente werden dann aber teure 19 Cent verrechnet. Alle sind nur auf den ersten Blick günstig. "Der Abschluss eines 24-Monats-Vertrages für solche Angebote ist heute nicht mehr zeitgemäß. Ähnliche Minutenpreise gibt es heute bereits ohne langfristige Vertragsbindungen", lautet das abschließende Fazit von Müller.

Weitere Informationen zu den neuen Angeboten finden sich unter http://www.teltarif.de/neue-o2-tarife .

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Basis: Visits, Quelle: IVW, Juni 2007). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Martin Müller, Doreen Newald
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen