Pressemitteilung 24.07.2007

Roaming: SMS-Versand im Urlaub hilft Kosten sparen

Tipps & Tricks zum Telefonieren mit dem Handy im Ausland
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Inzwischen haben bereits einige Mobilfunkanbieter für ihre Kunden Tarifmodelle mit den neuen Preisobergrenzen von 58  Cent pro Minute für Gespräche aus dem EU-Ausland nach Deutschland und 28  Cent für eingehende Gespräche im EU-Ausland eingeführt. Aufgrund der Umsetzungsfristen der EU-Verordnung werden jedoch viele Kunden erst ab Herbst von den neuen, günstigeren Preisen profitieren können. In Kürze starten in Bayern und Baden-Württemberg die Ferien. Für diese Urlauber hat Martin Müller vom Onlinemagazin www.teltarif.de ein paar Tipps zusammengefasst: "Bereits jetzt bieten die Netzbetreiber und Provider bestimmte Zusatztarife für günstigere Gespräche im Ausland an."

Neben den Zusatztarifen kann durch einfache Tricks der Geldbeutel aber noch weiter geschont werden. So sollte bereits vor dem Reiseantritt die bedingte Rufumleitung zur Mailbox abgeschaltet werden. "Durch die Abschaltung der Mailbox wird verhindert, dass ungewollte Kosten bei einem entgangenen Anruf entstehen", erläutert Martin Müller. "Diese können es in sich haben, wenn man bedenkt, dass sowohl die Verbindung von Deutschland zum Handy im Ausland, als auch die Umleitung zurück nach Deutschland auf die Mailbox berechnet werden."

Ist man gleich mit einer ganzen Gruppe auf Reisen, sollte jeder daran denken, dass im Ausland nicht wie gewohnt netzintern günstiger telefoniert werden kann. Auch wenn beide Gesprächspartner Kunde beim gleichen deutschen Netzbetreiber sind, fallen die teuren Roaminggebühren zweifach an. Martin Müller: "Will man sich beispielsweise von o2-Handy zu o2-Handy in Südtirol mit einem Freund in der Hotelbar verabreden, kostet eine Telefonminute beide Freunde zusammen bis zu 1,38 Euro." Da sollte man lieber auf den Versand einer SMS zurückgreifen. Diese ist zwar im Ausland auch teurer, im Verhältnis gesehen aber günstiger als eine Gesprächsminute.

Weitere Informationen zum Thema Handy im Ausland sind online unter http://www.teltarif.de/roaming nachzulesen. teltarif.de bietet allen Interessierten einen Musterbrief zur sofortigen Beantragung des neuen EU-Tarifes zum kostenlosen Download unter http://www.teltarif.de/roaming-kundenbrief.

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Basis: Visits, Quelle: IVW, Juni 2007). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Martin Müller, Doreen Newald
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen