Pressemitteilung 20.06.2007

Eigeninitiative kann zu einer schnelleren Umstellung der Roamingtarife führen

teltarif.de verhilft Verbrauchern schneller zum neuen EU-Tarif
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Zum 30. Juni treten die neuen Roamingpreisobergrenzen von maximal 58,3 Cent pro Minute für abgehende und 28,6 Cent für eingehende Gespräche im EU-Ausland in Kraft. Bereits heute teilte T-Mobile mit, all jene Kunden, die bereits jetzt den "Weltweit"-Tarif nutzen, zum 1. Juli automatisch auf den EU-Tarif umzustellen. Für Verbraucher, die den "Weltweit"-Tarif nicht nutzen oder bei einem anderen Provider oder Netzbetreiber Kunde sind, kann dies ganz anders aussehen. "Der Mobilfunkanbieter hat bis Ende Juli Zeit, seine Kunden über neue Tarife, welche die EU-Höchstgrenzen nicht übersteigen, zu informieren. Entscheidet sich der Kunde für ein Angebot, wird dem Anbieter ein weiterer Monat für die Schaltung eingeräumt", fasst Martin Müller vom Onlinemagazin www.teltarif.de das Prozedere zusammen. Nutzer, die erst auf die Benachrichtigung durch den Netzbetreiber warten, werden in diesen Sommerferien die neuen Tarife wohl nicht mehr nutzen können.

Die Experten von teltarif.de sehen jedoch auch für Kunden, die von ihren Anbietern nicht automatisch umgestellt werden, eine Möglichkeit, schneller in den Genuss des neuen Tarifs zu gelangen. Der Rat von Müller lautet: "Der Verbraucher sollte selbst aktiv werden und nicht auf die Tarifinformationen des Anbieters warten. Je eher die schriftliche Aufforderung zur Umstellung auf den neuen günstigeren Roamingtarif beim heimischen Mobilfunkanbieter eingeht, desto eher besteht Anrecht auf Schaltung." Wenn alles ideal läuft, erscheint eine Bereitstellung bis Anfang August realistisch und Verbraucher können sogar noch im Sommerurlaub von den günstigen Preisen profitieren. Auch EU-Kommissarin Viviane Reding rät den Nutzern sich selber aktiv für eine schnellere Umstellung einzusetzen.

Um den Verbrauchern für die notwendigen Formalien eine Hilfe an die Hand zu geben, bietet teltarif.de unter http://www.teltarif.de/roaming-kundenbrief ein spezielles Dokument zum Download an. Dies umfasst einen Musterbrief an den Mobilfunkanbieter, Adressen der Provider, Mobilfunkanbieter und Discounter sowie Informationen rund um den Euro-Tarif. "Bevor man jedoch im Urlaub munter drauf lostelefoniert, sollte in jedem Fall eine Bestätigung der Umstellung auf den günstigeren Roamingtarif abgewartet werden", so der abschließende Tipp von Martin Müller.

Weitere Informationen zum Thema Roaming unter http://www.teltarif.de/roaming und http://www.teltarif.de/roaming-kundenbrief.

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Mai 2007). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Martin Müller, Bettina Seute
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen