Pressemitteilung 12.07.2007

Mit Free-SMS die eigene Handyrechnung drücken

Aber: Vorsicht vor unseriösen Angeboten!
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Der Versand einer bis zu 160 Zeichen langen SMS ist weiterhin sehr beliebt, kann aber je nach Mobilfunkvertrag und Menge ganz schön ins Geld gehen. "Geht man davon aus, dass viele Jugendliche um die 200 SMS pro Monat versenden, kann dies bei einem Preis zwischen 10 und 19 Cent pro Meldung schnell bis zu 38 Euro kosten", rechnet Bettina Seute vom Onlinemagazin www.teltarif.de vor.

Um diese Kosten zu senken, sind viele Teenies dazu übergegangen, SMS kostenfrei über das Internet zu versenden. Doch dort gibt es leider nicht nur seriöse Anbieter, sondern auch vielerlei windige Geschäftemacher. Häufig wird mit dem kostenlosen SMS-Versand geworben, im Kleingedruckten ist dann aber von einem 24-Monats-Vertrag mit empfindlichen Folgekosten die Rede. Viele Jugendliche übersehen diesen meist gut versteckten Hinweis. Die Folge ist dann eine Rechung von bis zu 84 Euro für ein Jahr "Free-SMS-Versand" im Voraus. "Sobald für eine vermeintlich kostenlose Leistung sehr viele persönliche Daten wie Name, Anschrift oder auch eine Bankverbindung preisgegeben werden müssen, sollten die Alarmglocken klingeln. Die Seriosität des Angebotes sollte genauer hinterfragt werden", ermahnt Seute.

Es gibt aber nicht nur negative Beispiele. So haben die Redakteure von teltarif.de eine Liste mit seriösen Free-SMS-Angeboten zusammengestellt, bei denen jeweils ein bestimmtes Kontingent an kostenfreien Kurzmitteilungen zur Verfügung steht. Möchte ein Nutzer mehr Kurznachrichten verschicken, gibt es auch anmeldepflichtige Angebote. Die aktuelle Liste findet sich unter http://www.teltarif.de/free-sms .

Informationen für Journalisten

Gern stellt teltarif.de interessierten Journalisten eine Tabelle mit aktuellen Free-SMS-Portalen zum kostenfreien Abdruck in Zeitungen oder Zeitschriften zur Verfügung. Ebenso beantworten die Experten von teltarif.de jegliche Fragen zu Sparmöglichkeiten durch Call by Call und dem deutschen Telefonmarkt im Allgemeinen.

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Juni 2007). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Bettina Seute, Martin Müller
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen