Pressemitteilung 19.12.2006

Weihnachtszeit gleich Umtauschzeit

Welche Möglichkeiten bieten sich?
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Jeder kennt das Problem: Unter den vielen Weihnachtsgeschenken findet sich auch immer wieder das ein oder andere, das man sich nicht gewünscht hat und mit dem man nichts anfangen kann. In Zeiten von eBay ist die Wahrscheinlichkeit relativ hoch, das unliebsame Geschenk über das Internet schnell wieder loszuwerden. Doch nicht nur für den Beschenkten entstehen Probleme, sondern auch für den Schenkenden. "Verschenkt man ein Handy samt Mobilfunkvertrag, bleibt man unter Umständen auf den Kosten sitzen. Da hier monatliche Folgekosten meist über 24 Monate hinweg entstehen, ist es schwieriger dieses Paket wieder zu verkaufen", weiß Marie-Anne Winter vom Telekommunikationsportal www.teltarif.de. Da nutzt dann auch das vermeintlich günstige Handy wenig. Die vorzeitige Kündigung eines solchen Mobilfunkvertrages ist in der Regel kaum möglich - es sei denn, ein minderjähriges Kind hat sich den Vertrag zum neuen Handy für die Mama aufschwatzen lassen.

Alternativ bleibt noch der Umtausch des Geschenkes. Handelt es sich um mangelfreie Ware, so hängt diese Möglichkeit allein vom guten Willen des Verkäufers ab. "Vor allem bei teuren Geschenken sollte man sich beim Kauf unbedingt eine Umtauschmöglichkeit auf dem Kassenbon bestätigen lassen", rät Winter. So kann bei Nichtgefallen wenigstens ein anderes Produkt aus dem Sortiment des Geschäftes ausgewählt werden. "Bei Mängeln an der Ware hat der Kunde gute Karten. Hier greift der grundsätzliche Anspruch auf Gewährleistung. Das bedeutet, dass der Händler die defekte Sache reparieren lassen oder neu liefern muss", ergänzt Marie-Anne Winter.

Weitere Tipps zum Thema Rückgabe und Umtausch von Geschenken unter http://www.teltarif.de/geschenkeumtausch

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, November 2006). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Bettina Seute, Marie-Anne Winter
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen