Pressemitteilung 15.11.2006

Die T-Aktie wird zehn Jahre alt

Was bringt die Zukunft?
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Am 18. November jährt sich der Börsengang der Deutschen Telekom zum zehnten Mal. Als Volksaktie für den Privatmann gedacht, entwickelte sich die Aktie zur spekulativen Anlage, die manche reich und andere arm machte. Zunächst stieg der Börsenkurs ganz nach Wunsch, bevor er im Jahr 2000 zum Leidwesen der Käufer seine Talfahrt begann. Doch wie konnte es dazu kommen? Kai Petzke, Gründer und Geschäftsführer von teltarif.de, schätzt die Situation so ein: "Der Wettbewerb ist härter geworden. Die Deutsche Telekom hat jedoch nicht die Freiheiten in der Tarifgestaltung wie beispielsweise die Wettbewerber Arcor oder HanseNet. Die wichtigsten Tarife müssen von der Bundesnetzagentur genehmigt werden." "Zudem ist sie durch die politischen und regulatorischen Vorgaben gezwungen, ihren Konkurrenten viele Vorleistungen zum günstigen Preis anzubieten", ergänzt Martin Müller, ebenfalls Geschäftsführer bei teltarif.de.

Im September dieses Jahres verkündete die Telekom lange erwartete Pakettarife, die erstmalig Telefonie und Internet miteinander verbinden. Preislich immer noch nicht an der Spitze, dienen sie dennoch einer besseren Positionierung am Markt. "Doch nicht jeder Kunde wird im Angebot der Telekom das für ihn nach Preis und Leistung passende Paket finden. Deshalb wird die Kunden-Abwanderung auch vorerst anhalten", bewertet Petzke.

Mit der Ernennung von René Obermann zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Telekom AG werden nun auch personelle Konsequenzen gezogen. "Obermann wird eher zugetraut, das Unternehmen wieder auf Kurs zu bringen. Er gilt als Problemlöser und ist weniger zögerlich als sein Vorgänger Kai-Uwe Ricke", weiß Müller. "Es bleibt aber abzuwarten, ob Obermann trotz seiner 20jährigen Erfahrung im Telekommunikationsmarkt dem ambivalenten Erwartungsdruck der Politiker gerecht werden kann, die einerseits mehr Konkurrenz und andererseits einen steigenden Aktienkurs des Ex-Monopolisten fordern."

Weitere Details zu der Börsenentwicklung der T-Com online unter http://www.teltarif.de/10-Jahre-T-Aktie .

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Oktober 2006). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Martin Müller, Bettina Seute
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen