Pressemitteilung 13.01.2006

Mobilfunk-Discountangebote nur innerhalb Deutschlands günstig

Vorsicht: Kostenfalle bei Auslandsnutzung
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Die Angebote der Mobilfunk-Discounter haben auch in 2006 nicht an Attraktivität verloren. Im Gegenteil gibt es zurzeit immer neue Verkaufsaktionen von diversen Anbietern unter anderem in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift Computerbild, um weitere Kunden zu gewinnen. "Die Preise sind aber nur interessant, solange die Gespräche innerhalb Deutschlands geführt werden", gibt Martin Müller, Tarifexperte vom Onlinemagazin www.teltarif.de, zu bedenken. "Sobald die Prepaidkarte im Ausland eingesetzt wird, sind die Angebote derzeit noch nicht 'discount-billig'." So kosten eingehende Gespräche innerhalb Europas bei den Prepaidangeboten von simyo, blau oder debitel-light 0,82 Euro/Minute und außerhalb teure 1,69 Euro/Minute. Im Vergleich zu Laufzeitverträgen entspricht dies einer Kostensteigerung von bis zu 50 Prozent. Für Verbindungen aus beliebten Winterreisezielen, wie Österreich, Schweiz oder Italien, nach Deutschland fallen 1,53 Euro pro Minute an. "Besser als ein Handygespräch ist der Versand einer SMS, der mit 49 bis 99 Cent pro Mitteilung erheblich günstiger ist", rät Müller.

Hat man eine SIM-Karte von easyMobile oder simply im T-Mobile-Netz im Handy, stehen die Gesprächs- und SMS-Kosten noch nicht im Vorfeld fest. Sie errechnen sich aus den erhobenen Gebühren des Roamingpartners, dem jeweiligen Wechselkurs und einem Bearbeitungsaufschlag des eigenen Anbieters. In Summe ergibt sich ein ähnlich unattraktiver Betrag, wie bei simyo, blau oder debitel-light. Hinzu kommt, dass bei easyMobile und simply eine automatische Freischaltung für die Auslandsnutzung erst nach ein bis drei Monaten oder gar erst auf separaten Antrag erfolgt. Bei den Angeboten im E-Plus-Netz ist die Roamingnutzung von Anfang an möglich und gilt für abgehende Gespräche in 34 Ländern.

Um die Handyrechnung im Ausland in Grenzen zu halten, empfiehlt der Experte von teltarif.de: "Da die Prepaid-Discounter bei häufigen Auslandsaufenthalten derzeit noch als unrentabel einzustufen sind, sollte man lieber auf eine lokale oder internationale Roaming- Prepaidkarte zurückgreifen. Diese sind im Internet oder in Handy-Shops vor Ort erhältlich."

Auf welche Aspekt der Urlauber bei der Nutzung einer Prepaid-Karte im Ausland achten sollte, findet man unter http://www.teltarif.de/roaming/prepaid/ .

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Dezember 2005). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Martin Müller, Bettina Seute
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen