Pressemitteilung 27.02.2004

CeBIT 2004 – Führende ITK-Messe steht ganz im Zeichen von UMTS

http://cebit.teltarif.de/ berichtet live aus Halle 12, Stand A36
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen – Die diesjährige CeBIT vom 18. bis 24. März wird im Bereich der Telekommunikation ganz im Zeichen von UMTS stehen. Von Vodafone gibt es bereits ein erstes verfügbares Angebot für den neuen Mobilfunkstandard. Dieses ermöglicht jedoch zunächst nur die schnelle, mobile Datenübertragung mit einer speziellen Datenkarte für den Laptop. „Für Sprachtelefonie und UMTS-Anwendungen für Privatkunden, wie z. B. Videotelefonie, fehlen derzeit noch erschwingliche Handys in Deutschland“, erklärt Kai Petzke, Geschäftsführer des Online-Magazins www.teltarif.de. Das soll sich zur CeBIT ändern.
In einem wahren Endgerätefeuerwerk wurden bereits auf dem gerade beendeten 3GSM World Congress in Cannes/Frankreich zahlreiche neue Handymodelle vorgestellt. Trotzdem haben die Hersteller noch Etliches in der Hinterhand. So werden sie auch in Hannover wiederum eine große Palette neuer Geräte vorstellen. teltarif.de wird unter http://cebit.teltarif.de/ über alle Neuigkeiten der Messe berichten.

Zwei Trends werden die CeBIT 2004 im Bereich Telekommunikation bestimmen:

    „UMTS“:
    Nach Vodafone werden auch T-Mobile und o2 auf der CeBIT den Vermarktungsstart für UMTS bekanntgeben und erste Angebote vorstellen. Die genauen Konditionen stehen bislang zwar noch nicht fest. Diese werden zunächst aber im Bereich der bisherigen GPRS- und WAP-Tarife liegen. „Langfristig werden Endkunden UMTS-Dienste und -Telefonie zu deutlich attraktiveren Preisen als bisher nutzen können“, ist sich Kai Petzke, Chef von www.teltarif.de, sicher. Zur Refinanzierung der teuren UMTS-Lizenzen und -Netzinfrastruktur wollen die Anbieter Anreize dafür schaffen, dass die Bevölkerung häufiger zum Handy greift als bislang.
    „Handy“:
    Der Handymarkt kommt nach der zurückliegenden Durststrecke wieder in Schwung. Seit 2001 konnten die Hersteller erstmals wieder mehr Handys als im Vorjahr verkaufen (Quelle: BITKOM). „Handymodelle mit integrierter Kamera gibt es bereits sehr viele. Einige aktuelle Neuheiten könnten allerdings bereits einfache Digitalkameras ersetzen. Sie sind mit Speicherkarten ausgestattet und weisen eine Mindestauflösung von einer Million Pixel auf“, sagt Kai Petzke (www.teltarif.de). Endgeräte für Geschäftskunden zeichnen sich hingegen durch andere Features aus. So bringt Nokia mit dem neuen Communicator 9500 eines der ersten Telefone mit Wireless-LAN (W-LAN) auf den Markt.
Einzelheiten und Hintergründe zu UMTS, den neuen Endgeräten und den aktuellen Entwicklungen in der Telekommunikation können Interessierte am CeBIT-Stand von teltarif.de in Halle 12, A36, erfragen. Das Team von teltarif.de freut sich auf einen regen Meinungs- und Erfahrungsaustausch.

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes (1998) einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Preisvergleicher und konnte diese Position in den zurückliegenden Monaten weiter festigen. Im Januar 2004 wurde www.teltarif.de mit knapp 1,7 Mio. Visits als das reichweitenstärkste, IVW-geprüfte Special-Interest-Angebot zur Telekommunikation gelistet (Quelle: IVW-Online, Basis Visits). Dabei wurden knapp 8,9 Millionen Page-Impressions gezählt. Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein kostenloser E-Mail-Newsletter wöchentlich über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Das Onlineforum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Jeannette Gehlert
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen