Postident

Prepaid-SIM-Karte mit Postident aktivieren und freischalten

Es gibt verschie­dene Möglich­keiten, eine Prepaid-SIM-Karte zu akti­vieren und frei­zuschalten. Die gängigsten Verfahren sind per Post­ident, im Shop oder mit Video-Ident. In diesem Artikel finden sie Infor­mationen zur Frei­schal­tung mit Post­ident.

Prepaid-SIM-Karte mit Postident aktivieren und freischalten Prepaid-SIM-Karte mit Postident aktivieren und freischalten
Logo: Deutsche Post, Grafik: amiganer-fotolia.com, Foto/Montage: teltarif.de
Konnte man in vergan­genen Zeiten einfach eine SIM-Karte kaufen, ins Handy einlegen und loste­lefo­nieren, kostet es mitt­lerweile einige Zeit, bis es losgehen kann, denn seit 1. Juli 2017 gilt in Deutsch­land eine Regis­trie­rungs­pflicht. Das bedeutet, dass sich der poten­zielle Nutzer mit seinem Perso­nalaus­weis oder Reise­pass beim Anbieter der SIM-Karten iden­tifi­zieren muss. Als Begrün­dung gilt hier wie so oft die Bekämp­fung von Krimi­nalität oder Terro­rismus.

Eine SIM-Karte akti­vieren und frei­schalten

Prepaid-SIM-Karte mit Postident aktivieren und freischalten Prepaid-SIM-Karte mit Postident aktivieren und freischalten
Logo: Deutsche Post, Grafik: amiganer-fotolia.com, Foto/Montage: teltarif.de
Nach dem Kauf und - bei Online­bestel­lung - dem Erhalt wenige Tage später, kann man sich sogleich an die Legi­timie­rung machen. Für das Post­ident-Verfahren ist eine entspre­chende Post-Filiale nötig, die diesen spezi­ellen Service anbietet. Fündig wird man zum Beispiel im Internet über die Such­maske der Deut­schen Post.

Wurde eine entspre­chende Filiale gefunden, wird der Mitar­beiter vor Ort durch den Prozess führen. Erfah­rungs­gemäß nimmt dieser Vorgang nur wenige Minuten in Anspruch. Neben dem Perso­nalaus­weis ist eben­falls zwin­gend der Post­ident-Coupon nötig, der entweder per Post geschickt wird oder im Internet herun­terge­laden werden kann. Nach Vorlage der Doku­mente wird eine Abglei­chung der Iden­tität vorge­nommen, die mit der Unter­schrift unter das ausge­druckte Formular vom Antrags­steller bestä­tigt werden muss. In der Regel wird dieses Doku­ment gleich einbe­halten und direkt verschickt. Nach wenigen Tagen sollte dem SIM-Karten-Anbieter dieses vorliegen, sodass er die Karte frei­schalten kann.

Weitere Möglich­keiten

Es gibt verschie­dene Möglich­keiten, eine Prepaid-SIM-Karte zu akti­vieren und frei­zuschalten. Neben dem Post­ident-Verfahren stehen auch die Akti­vierung im Shop oder mit Video-Ident zur Verfü­gung.

Mehr zum Thema Prepaid