Ausland

Mobiles Internet mit dem Prepaid-Discounter im Ausland

Mobiles Internet mit SIM-Karten von Prepaid-Discountern im Ausland ist bezahlbar geworden. Wir geben Ihnen einen Überblick zu den verfügbaren Optionen ausgewählter Anbieter aus allen vier deutschen Mobilfunknetzen.
Kommentare (2485)
AAA
Teilen (1)

Zum 1. Juli ist die nächste Stufe der Regulierung der Roaming-Tarife innerhalb der Europäischen Union in Kraft getreten. Abgehende Telefonate kosten nun ohne gebuchte Option 22,61 Cent pro Minute und auch eingehende Gespräche sind mit 5,95 Cent pro Minute bezahlbar geworden.

Anders sieht es beim mobilen Internet-Zugang aus. Hier ist der regulierte Preis zwar ebenfalls deutlich - auf 23,8 Cent je übertragenem Megabyte - gesunken. Damit hat der EU-Standard-Tarif nun für die Daten-Nutzung das Preisniveau erreicht, das erste Prepaid-Discounter bereits vor einigen Jahren für die innerdeutsche Nutzung eingeführt haben.

Mobiles Internet mit dem Discounter im AuslandMobiles Internet mit dem Discounter im Ausland Die tatsächliche Nutzung hat sich durch die immer größere Verbreitung von Smartphones in den vergangenen Jahren stark verändert. War ein GPRS-by-Call-Tarif von 23 oder 24 Cent pro Megabyte zu WAP-Zeiten noch recht günstig, so ist dieser in Zeiten multimedialer Webseiten mit Fotos oder gar Videos für den regelmäßigen Einsatz zu teuer.

Fast alle Provider bieten demnach inzwischen Datenpakete oder All-inclusive-Optionen mit Daten-Flatrate an. Solche Features stehen bei vielen Anbietern mittlerweile auch für die Nutzung im Ausland zur Verfügung. Für unseren Ratgeber haben wir die Optionen von je drei Prepaid-Discountern aus jedem der vier deutschen Mobilfunknetze zusammengetragen. Dazu berücksichtigen wir auch einen virtuellen Netzbetreiber.

congstar, Penny Mobil und ja!mobil mit Travel-&-Surf-Pässen ab 2,90 Euro

Im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom bietet congstar Travel-&-Surf-Pässe an, die denen des Netzbetreibers ähneln. Da die Discount-Marken der Rewe-Gruppe, Penny Mobil und ja!mobil, technisch von congstar betreut werden verwundert es nicht, dass diese Provider die congstar-Preise übernommen haben.

Ausgewählte Discounter im Telekom-Netz
  congstar / ja!mobil / PENNY Mobil
Option Travel-&-Surf
DayPass M
Travel-&-Surf
WeekPass
Netz Telekom Deutschland
Grundgebühr 2,90 9,90
Laufzeit 1 Tag 8 Tage
Inklusiv-MB 50 MB 100 MB
Taktung 100-kB-Blöcke
Stand: 21.08.2014, Preise in Euro

Schon seit dem vergangenen Jahr gibt es den Travel-&-Surf-DayPass, der neben allen EU-Staaten auch in der Schweiz genutzt werden kann. Für 2,90 Euro bekommen die Kunden hier 50 MB Datenübertragungsvolumen, das einen Tag lang zur Verfügung steht. Nach Verbrauch der Inklusivleistung wird die Datenverbindung getrennt. Kunden, die den Internet-Zugang weiter nutzen möchten, müssen ein neues Paket buchen.

Als Alternative steht jetzt auch ein Travel-&-Surf-WeekPass zur Verfügung. Dieser kostet 9,90 Euro und bietet 100 MB Inklusivvolumen, das über einen Zeitraum von einer Woche genutzt werden kann. Anders als beim WeekPass der Deutschen Telekom wird nach Verbrauch der WeekPass-Inklusivleistung nicht etwa die Geschwindigkeit gedrosselt. Stattdessen wird die Online-Verbindung gekappt und Kunden müssen bei Bedarf eine weitere Option buchen.

Auf Seite 2 berichten wir über die Daten-Roaming-Optionen ausgewählter Prepaid-Discounter aus den Netzen von Vodafone und E-Plus.

1 2 3 letzte Seite
Teilen (1)

Weitere Artikel aus dem Special "Discount"