Angebote

Aktuelle Schnäppchen bei den Prepaid-Discountern im Mobilfunk

Neue Quasi-Flatrate von Ortel Mobile, Apple iPhone bei helloMobil

Vor einem Jahr ist discoTEL im Telekom-Netz gestartet. Geboten wird ein Tarif, bei dem die Gespräche in alle deutschen Netze 8 Cent pro Minute kosten. Beworben wird das Angebot als 7,5-Cent-Tarif. Dieser Minutenpreis kommt rechnerisch durch eine entsprechende Gutschrift zustande, die allerdings nur einmal im Jahr ausbezahlt wird.

Zum Jubiläum erhalten alle Neukunden insgesamt 50 Euro Startguthaben, das für Telefonate und SMS in alle deutschen Netze genutzt werden kann. Sofort bei Aktivierung der SIM-Karte wird das reguläre Startguthaben in Höhe von 5 Euro gutgeschrieben, es steht zeitlich unbegrenzt zur Verfügung. Im ersten, zweiten und dritten vollen Kalendermonat nach Karten-Aktivierung werden dem Kunden zusätzlich jeweils 15 Euro aufgebucht. Die Guthabenbeträge sind auf den jeweiligen Monat begrenzt nutzbar und können nicht ausbezahlt werden. Insgesamt ergibt sich somit ein Guthabenbetrag in Höhe von 50 Euro. Das Starterset kostet unverändert 9,95 Euro.

Nach dem gleichen Muster erhalten auch Neukunden von bigSIM und maXXim insgesamt 50 Euro Startguthaben. Die Kunden telefonieren ebenfalls im Telekom-Netz und die Gesprächsminute in alle Netze kostet bei beiden Anbietern 8 Cent. Das Startpaket kostet jeweils 9,95 Euro.

McSIM, simyo und Blau verlängern bekannte Aktionen

McSIM im Vodafone-Netz sowie simyo und Blau im E-Plus-Netz haben ihre bekannten Aktionen verlängert. So erhalten McSIM-Neukunden bis 30. Juni 120 Freiminuten als Startguthaben. Das Starterset kostet unverändert 9,95 Euro. Telefonate in alle deutschen Netze sind für 8 Cent pro Minute möglich. Geld sparen Telefonieren mit Discountern kann bares Geld sparen
Foto: © matttilda - Fotolia.com

Bei simyo läuft die Geburtstagsaktion ebenfalls bis zum Monatsende weiter. So kostet die SIM-Karte derzeit 4,90 anstelle der sonst üblichen 9,90 Euro. Das Startguthaben beträgt 5 Euro. Neukunden, die im Juni ihre bisherige Rufnummer mit zu simyo bringen, erhalten zusätzliche 35 Euro Extraguthaben.

Falls sich Neukunden für eine der drei Tarifoptionen von simyo entscheiden, bekommen sie weiteres Bonusguthaben. Bei Buchung der Flat simyo für 3,90 Euro werden 3 Euro Bonus gutgeschrieben. Die Aktivierung der Tarifoption Daten-1GB für 9,90 Euro sorgt für 7 Euro zusätzliches Guthaben. Wer das Angebot Flat simyo & Festnetz für 14,90 Euro bevorzugt, erhält 10 Euro Extraguthaben und für die Einstellung der automatischen Guthabenaufladung erhält der Kunde einen Bonus von 5 Euro.

Neben simyo ist auch der Einstieg bei Blau für Neukunden rechnerisch kostenlos. Einem Kaufpreis von 9,90 Euro für die SIM-Karte stehen 10 Euro Startguthaben gegenüber. Kunden, die ihre bestehende Handynummer zum Discounter mitbringen, erhalten 25 Euro Bonus. Während simyo die Aktion bis Ende Juni verlängert hat, gilt die Blau-Aktion zunächst bis 15. Juni. Sowohl bei simyo, als auch bei Blau steht der Einheitstarif im Schwerpunkt der Vermarktung. Damit können die Kunden für 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze telefonieren.

Fonic: Gratis-Flatrate bei Rufnummernmitnahme

Beim o2-Discounter Fonic ist die SIM-Karte aktuell für 9,95 Euro zu bekommen. Dabei erhalten die Kunden 75 Gesprächsminuten als Startguthaben Wer seine bisherige Mobilfunknummer zu Fonic portiert, erhält für einen Monat eine Gratis-Flatrate für Telefonate in alle deutschen Netze. Abseits dessen telefonieren Fonic-Kunden für 9 Cent pro Minute in alle Netze.

1 2

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Discounter in der Telekommunikation"