Pauschal

Allnet-Flatrate-Tarife auf Prepaid-Basis: Diese Angebote gibt es

Daten-Flatrate muss in den meisten Fällen separat gebucht werden
AAA
Teilen (2)

Vor rund einem Jahr hat die E-Plus-Marke yourfone.de eine erste Allnet-Flatrate auf dem deutschen Mobilfunkmarkt gestartet, die für knapp unter 20 Euro monatlicher Grundgebühr erhältlich ist. Es dauerte nur wenige Tage, bis yourfone.de erste Nachahmer hatte. Die Verträge haben in der Regel eine 24-monatige Mindestlaufzeit.

Akzeptiert der Kunde eine um 5 Euro höhere monatliche Grundgebühr, so bekommt er den Tarif auch ohne feste Vertragslaufzeit. Es bleibt aber dabei, dass es sich um ein Postpaid-Angebot handelt. Sind Handy-Flatrates für Telefonate in alle deutschen Netze mit fester Vertragsbindung in den vergangenen zwölf Monaten wie Pilze aus dem Boden geschossen, so sind echte Prepaid-Allnet-Flatrates noch rar. In unserem heutigen Ratgeber wollen wir die Tarife beleuchten, die derzeit verfügbar sind.

Günstigster Tarif kommt mit Festnetznummer und bundesweiter Homezone

Allnet-Flatrate-Tarife im ÜberblickAllnet-Flatrate-Tarife im Überblick Die günstigste Allnet-Flatrate auf Prepaid-Basis bietet derzeit simquadrat, die Mobilfunk-Marke von sipgate, an. Dabei wird die Flatrate als Option auf den grundgebührfreien Standard-Tarif aufgesetzt. Das Angebot schlägt mit einer monatlichen Grundgebühr von 19,95 Euro zu Buche und kann jeden Monat je nach Bedarf gebucht oder wieder storniert werden. Wer nicht genau zum Monatsersten bestellt, zahlt den Grundpreis für den ersten Abrechnungszeitraum nur anteilig.

Besonderheit des simquadrat-Tarifs ist eine Festnetznummer auf dem Handy, die bundesweit ohne Weiterleitungsgebühren erreichbar ist. Das findet man ansonsten nur im Rahmen von Laufzeitverträgen bei Base und bei der Deutschen Telekom. Geschäftskunden bekommen auch bei o2 eine solche "bundesweite Homezome", während das Feature auf Prepaid-Basis bislang nur von simquadrat erhältlich ist.

Nicht in der Monatsgebühr enthalten ist die mobile Internet-Nutzung. Diese ist bei simquadrat, dessen Tarif im E-Plus-Netz angeboten wird, nur möglich, wenn eine entsprechende Option gebucht wird. Derzeit gibt es eine Flatrate mit 1 GB ungedrosseltem Datenvolumen pro Monat für 9,95 Euro. Wer diese Option zur Allnet-Flat hinzubucht, zahlt somit insgesamt 29,90 Euro monatlich.

Aldi Talk: Keine echte Flatrate - dafür Internet inklusive

Ebenfalls im E-Plus-Netz wickelt Aldi Talk seine Mobilfunktarife ab. Dabei bietet der Discounter mit dem Paket 2000 auch eine Quasi-Flatrate an. Enthalten sind für 19,99 Euro Grundgebühr pro Monat 2 000 Einheiten, die sich flexibel für Telefonate und den SMS-Versand in alle deutschen Netze verwenden lassen. Wer die Einheiten komplett für Telefongespräche nutzt, kann somit insgesamt rund 33 Stunden pro Monat abgehende Gespräche führen. Das ist zwar keine echte Flatrate, sollte für die normale private Nutzung aber ausreichend sein.

Auf Seite 2 lesen Sie, welchen weiteren Vorteil das Paket 2000 von Aldi Talk bietet und welche Allnet-Flatrate-Tarife es auf Prepaid-Basis im Vodafone-Netz gibt.

1 2 3 letzte Seite
Teilen (2)

Mehr zum Thema simquadrat

Weitere Artikel aus dem Special "Flatrate"