PremiumSim

PremiumSIM: 4 GB für 9,99 Euro pro Monat

Der Telekommunikationsanbieter PremiumSIM hat seine Tarif-Modelle mit LTE angepasst: So gibt es zum Beispiel eine Allnet-Flat mit 4 GB Datenvolumen für 9,99 Euro pro Monat statt 12,99 Euro.

Der Anbieter PremiumSIM hat seine LTE-Tarife angepasst. Der Anbieter PremiumSIM hat seine LTE-Tarife angepasst.
Bild: PremiumSIM, teltarif.de
Der Telekommunikationsanbieter PremiumSIM hat sein Tarifportfolio mit LTE angepasst. So gibt es vier Tarif-Varianten mit unterschied­lichen Datenvolumina und Verbindungs­geschwindigkeiten. Allen gemein sind aber Telefonie- und SMS-Flat in alle deutschen Netze, EU-Roaming sowie ein Wechselbonus in Höhe von zehn Euro, wenn sich Neukunden von ihrem bisherigen Mobilfunkanbieter verabschieden und die alte Rufnummer mit zum Anbieter PremiumSIM bringen.

Der Anbieter PremiumSIM hat seine LTE-Tarife angepasst. Der Anbieter PremiumSIM hat seine LTE-Tarife angepasst.
Bild: PremiumSIM, teltarif.de
Außerdem können Kunden bei allen Tarifen zwischen zwei verschiedenen Laufzeit-Modellen wählen: Entweder sie entscheiden sich für eine Laufzeit von 24 Monaten oder nehmen das flexible Modell mit monatlicher Kündigungsfrist. Wer sich für die zweijährige Laufzeit entscheidet, zahlt einen reduzierten Bereitstellungspreis von 14,99 Euro. Die Kündigungsfrist liegt bei drei Monaten zum Ende der Laufzeit. Sonst verlängert sich der Vertrag um weitere zwölf Monate. Kunden des flexiblen Modells zahlen 24,99 Euro. Realisiert werden die Tarife im Netz von Telefónica.

Übersicht der angepassten PremiumSIM-Tarife

TarifDatenvolumenVerbindungsgeschwindigkeitPreis/Monat
LTE S2 GBbis zu 21,6 MBit/s8,99 Euro
LTE M4 GBbis zu 50 MBit/s12,99 Euro
LTE L6 GBbis zu 50 MBit/s16,99 Euro
LTE XL8 GBbis zu 50 MBit/s19,99 Euro

Für den Tarif LTE M gewährt der Anbieter im Rahmen einer "Aktion" aktuell einen Rabatt von drei Euro monatlich, wodurch sich die Grundgebühr auf 9,99 Euro reduziert. Der Rabatt gilt bei Vertragsabschluss für Neukunden dauerhaft.

Für den LTE-S-Tarif gilt eine maximale Upload-Geschwindigkeit von 11 MBit/s. Nach Ablauf des Inklusiv-Volumens reduzieren sich Download- und Ablaufgeschwindigkeit auf 16 kBit/s. Das gilt aber erst nach Beendigung der Datenautomatik. Die tritt nämlich bis zu drei Mal pro Monat in Kraft und stellt jeweils 200 MB Datenvolumen zu je zwei Euro bereit. Das gleiche gilt auch für den LTE-M-Tarif. Hier beträgt die maximale Upload-Geschwindigkeit jedoch 32 MBit/s.

Im LTE-L-Tarif beträgt die Upload-Geschwindigkeit 50 MBit/s. Bei der Datenautomatik werden drei mal jeweils 300 MB pro Monat zu jeweils zwei Euro aufgebucht. Das gleiche gilt auch für den LTE-XL-Tarif.

Die Datenautomatik kann aber nach Freischaltung des Tarifs mit einer Frist von einem Tag zum Ende des Monats schriftlich oder telefonisch deaktiviert werden. Neben der Datenautomatik kann das Datenvolumen auch kostenpflichtig erweitert werden. Für die Tarife LTE-M, LTE-L und LTE-XL gilt: Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens und der Datenautomatikpakete können bis zu neun Mal pro Monat jeweils 1 GB Datenvolumen zu je 4,99 Euro dazugebucht werden. Ist die Datenautomatik deaktiviert und das Inklusiv-Volumen noch nicht verbraucht, kostet 1 GB Datenvolumen 2,99 Euro.

Für das kleinste Paket LTE-S gilt: Nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens und der Datenautomatikpakete können bis zu neun Mal pro Monat 500 MB Datenvolumen zu einem Preis von jeweils 4,99 dazu gebucht werden. Ist die Datenautomatik deaktiviert und das Inklusiv-Volumen noch nicht aufgebraucht, kosten 500 MB 2,99 Euro.

Eine weitere SIM-Karte im Sinne einer Multicard-Option kostet in allen vier Tarifen einen monatlichen Aufpreis von 2,95 Euro. Für die einmalige Einrichtung einer weiteren SIM-Karte werden 4,95 Euro fällig. Das gilt auch für die dritte SIM-Karte zur parallelen Nutzung zur Hauptkarte.

Wer sich nicht sicher ist, für welchen Mobilfunktarif er sich entscheiden soll, findet in unserem Handytarif-Vergleich eine Übersicht.

Mehr zum Thema LTE