Politische Digitalstrategie

Bundesregierung: Ministerien sollen Digitalstrategie vorlegen

Auch die Politik kommt nicht an der Digitalisierung vorbei und muss sich natürlich dementsprechend überlegen, wie die einzelnen Ministerien damit umgehen. Diese wurden jetzt angewiesen, an ihren Digitalstrategien zu arbeiten.
AAA
Teilen (16)

BundesregierungEnde 2018 will die Bundesregierung eine gemeinsame Digitalstrategie vorlegen. Eine Digitalstrategie wird ausformuliert und aufgesetzt, um ein definiertes Bild einer Marke oder eines Unternehmens wiederzugeben. Dazu gehören selbstverständlich alle zuvor definierten Aspekte der digitalen Präsenz des jeweiligen Unternehmens. Aktuell möchte die Deutsche Bundesregierung an ihre digitalen Strategien arbeiten.

Anweisung kommt aus dem Kanzleramt

Bis zum Ende des Jahres will die Regierung eine gemeinsame Digitalstrategie vorlegen. Laut dem Handelsblatt wurden bereits sämtliche Ministerien vom Bundeskanzleramt angewiesen, noch in dieser Woche digitale Taktiken für ihre jeweiligen Bereiche zu entwickeln und diese dem Kanzleramt zukommen zu lassen.

Besprochen werden sollen die digitalen Pläne dann bei der ersten Sitzung des Digitalausschusses des Kabinetts am 27. Juni. Das Kanzleramt will die einzelnen Strategien dann bis zum Ende des Jahres zu einer gemeinsamen zusammenfassen. Vorgestellt werden soll die gemeinsame Digitalstrategie dann beim diesjährigen Digitalgipfel am 3. und 4. Dezember in Nürnberg.

In einer weiteren Meldung berichten wir über den Schwerpunkt des Digitalgipfels aus dem letzten Jahr.

Teilen (16)

Mehr zum Thema Politik