Pixel-Angebote

Google-Store-Angebote: Pixel 6 und Pixel 6 Pro im Preischeck

Bald bringt Google weitere Pixel auf den Markt. Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden vom Hersteller im Rahmen von Sommer­ange­boten güns­tiger ange­boten. Wir prüfen die Ange­bote.

Im Google Online-Shop gibt es derzeit Sommer­ange­bote, die noch bis zum 10. Juli laufen. Darunter sind auch die noch aktu­ellen Smart­phones Pixel 6 und Pixel 6 Pro des Konzerns zu güns­tigeren Preisen als die UVP zu finden. Die unver­bind­liche Preis­emp­feh­lung ist jedoch kein Spiegel der Markt­preise. Wir haben uns die Ange­bote zu den Pixel im Google Store ange­schaut und machen den Preis­check.

Bitte beachten Sie, dass sich Markt­preise von Smart­phones sehr schnell ändern können, weshalb der Vergleich nur zum Stand jetzt gilt. Weiterhin ist zu bedenken, dass wir die Ange­bote von Online-Markt­plätzen, die unter Umständen güns­tiger sind, nicht berück­sich­tigt haben.

Google Pixel 6

Pixel 6 und Pixel 6 Pro Pixel 6 und Pixel 6 Pro
Bild: Google

Datenblätter

Alle drei Farb­vari­anten des Pixel 6 (Stormy Black, Kinda Coral, Sorta Seafoam) werden mit 128 GB interner Spei­cher­kapa­zität im Google Store derzeit jeweils zum Preis von 529 Euro ange­boten. Dabei handelt es sich im Preis­ver­gleich, beispiels­weise über das Portal idealo, nicht um den aktuell besten Markt­preis. Beim Händler Price­zilla ist das Pixel 6 mit einem Preis von 519 Euro inklu­sive Versand­kosten etwas güns­tiger zu bekommen.

Ende Juni war das Pixel 6 für unter 450 Euro erhält­lich. Es ist durchaus möglich, dass der Preis für das Pixel 6 künftig ein ähnli­ches Niveau erreicht.

Google Pixel 6 Pro

Das Google Pixel 6 Pro gibt es in den Farben Stormy Black, Cloudy White und Sorta Sunny. Die 128-GB-Version aller Farben wird derzeit zum Preis von 749 Euro über den Google Store ange­boten. Dabei handelt es sich aber nicht um dem besten Markt­preis. Wieder unter­bietet der Händler Price­zilla mit einem Preis von 718 Euro inklu­sive Versand­kosten.

Das Pixel 6 Pro in Stormy Black wird außerdem in einer Spei­cher­vari­ante mit 256 GB ange­boten, der Preis im Google Store beträgt dafür derzeit 849 Euro. Und dabei handelt es sich um einen guten Preis. Der Vergleich zeigt, dass der güns­tigste Markt­preis für dieses Modell derzeit bei rund 890 Euro inklu­sive Versand­kosten liegt (Händler Elec­tro­nics).

Alter­nativen stehen vor der Tür

Google macht schon fleißig Werbung für das Pixel 7 (Pro). Bilder von den Rück­seiten und den Kamera-Designs sind bereits im Google Online-Store zu finden. Die Modelle werden wieder mit dem von Google entwi­ckelten Prozessor Google Tensor laufen. Beim Pixel 7 und Pixel 7 Pro wird es sich aber um die nächste Gene­ration handeln, bei der Verbes­serungen zu erwarten sind. Diese könnten im Bereich Geschwin­dig­keit und Ener­gie­effi­zienz zum Tragen kommen. Pixel 7 Pro (l.) und Pixel 7 Pixel 7 Pro (l.) und Pixel 7
Bild: Google, Screenshot: teltarif.de
Noch vor der Pixel-7-Serie soll das Pixel 6a erscheinen, eine güns­tigere Vari­ante des Pixel 6 mit dem Tensor-Chip der ersten Gene­ration. Die Basis­ver­sion des Pixel 6a wird 459 Euro kosten - güns­tiger als das Pixel 6, dafür aber auch mit weniger Ausstat­tung wie einem klei­neren Display (6,1 Zoll statt 6,4 Zoll), einem klei­neren Akku (4410 mAh statt 4614 mAh) und weniger Arbeits­spei­cher (6 GB statt 8 GB). Einen 50-Mega­pixel-Kame­rasensor wie das Pixel 6 hat das Pixel 6a eben­falls nicht.

Das Pixel 6a dürfte aber nach dem Release auch im Preis fallen, weshalb es in der Regel unter dem Markt­preis des Pixel 6 liegen sollte. Wie das Pixel 6a letzt­lich in der Praxis performt, bleibt abzu­warten. Statt sich für Pixel 6 oder Pixel 6 Pro jetzt beispiels­weise im Rahmen der Google-Store-Ange­bote zu entscheiden, gibt es sowohl mit dem Pixel 6a als auch der bevor­ste­henden Pixel-7-Serie drei Gründe, mit dem Kauf zu warten. Unter Umständen wird sich auch nach der Veröf­fent­lichung von Pixel 6a, Pixel 7 und Pixel 7 Pro noch etwas am Preis der Vorgän­ger­serie tun.

In einer weiteren News haben wir uns Smart­phone-Ange­bote von Aldi Talk ange­schaut. Darunter sind Modelle von Samsung, Apple und Nokia zu finden.

Mehr zum Thema Aktion