Weihnachtsaktion

PeterZahlt: Gespräche zum Handy zu Weihnachten für 6 Cent

Auch zahlreiche neue Länder im Bezahlprogramm
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Das einst komplett kostenlose Telefonie-Portal PeterZahlt.de entwickelt sich zunehmend zu einer kostenpflichtigen Callthrough-Seite. Der Betreiber der Plattform, die 118000 AG, fasst die kostenpflichtigen Dienste unter dem Namen PeterZahlt+ zusammen. Hier gibt es in diesem Jahr eine Weihnachtsaktion für günstigere Telefonate zu deutschen Handys. Zwischen Weihnachten und Neujahr kosten Gespräche zu deutschen Mobilfunknummern 6 Cent pro Minute. Gespräche von Festnetz zu Festnetz sind nach wie vor kostenlos.

PeterZahlt+: Für 6 Cent zum HandyPeterZahlt+: Für 6 Cent zum Handy Auch in andere Länder sind die meisten Festnetz-Verbindungen gratis. In den vergangenen Wochen wurde das PeterZahlt+-Angebot um 19 Länder erweitert. So sind beispielsweise Russland, Kroatien, die Ukraine oder Bosnien und Herzegowina dazu gekommen. In den kommenden Monaten werden noch andere Länder hinzukommen. Nach Angaben des Anbieters werden über die Webseite mittlerweile monatlich mehr als drei Millionen Gesprächsminuten in 59 Länder der Welt abgewickelt.

20 Prozent Bonusaktion noch bis Heiligabend

Um zu deutschen Handynetzen telefonieren zu können, muss zunächst ein Guthaben aufgeladen werden. Die kleinste Aufladung ist mit 5 Euro möglich. Bezahlt werden kann mit Paypal oder Kreditkarte. Bis Heiligabend gibt es bei einer Aufladung zudem noch eine Bonusaktion. Wer Guthaben auflädt, bekommt 20 Prozent des Betrages als Bonusguthaben. So werden aus dem Minimal-Betrag 5 Euro dann 6 Euro Guthaben. Der effektive Minutenpreis der 6-Cent-Weihnachtsaktion fällt dadurch logischerweise ebenfalls um 20 Prozent und liegt bei 5 Cent.

Alle Preise gelten bei Selbsteinwahl, der Nutzer muss also die Kosten zu einer Festnetznummer selber tragen - im Idealfall durch eine Flatrate. Alternativ ruft der Dienst den Nutzer auch auf einer Festnetznummer an, lässt sich das aber mit 2 Cent pro Minute bezahlen. Bei kostenlosen Verbindungen ist auch der Verbindungsteil zum Anrufer kostenlos. Die kostenlosen Telefonate nach Deutschland und in zahlreiche Länder werden über Werbung finanziert, die während des Telefonates im Browser angezeigt werden. Eine Internetverbindung ist also erforderlich.

Mehr zum Thema Peter zahlt

Teilen