Prepaid

Auch Penny Mobil und ja!mobil senken Preise in Prepaid-Tarifen

Reaktion der Discounter im T-Mobile-Netz auf Preissenkung für Aldi Talk
Von Björn Brodersen
AAA
Teilen

Nachdem der Discounter Medion Mobile in seinem Aldi-Talk-Tarif für das Netz von E-Plus den Minutenpreis auf 11 Cent gesenkt hat, ziehen jetzt zwei Mobilfunkanbieter im Netz von T-Mobile nach: Auch mit einem Partner-Tarif von Penny Mobil oder ja!mobil kosten ab sofort Mobiltelefonate ins deutsche Festnetz oder in ein deutsches Mobilfunknetz 11 statt wie bislang 12 Cent pro Minute. Auch die Kosten für den Versand einer SMS-Mitteilung im Inland betragen nun mit 11 Cent etwas weniger als bisher.

Günstiger bleiben die Preise für anbieterinterne Gespräche und SMS mit 3 Cent pro Minute bzw. pro Mitteilung, die Mailbox-Abfrage im Inland bleibt kostenfrei. Für mobile Datenübertragungen berechnen die beiden Mobilfunk-Discounter ihren Kunden 49 Cent pro Megabyte oder bei gebuchter surf-Option 35 Cent pro Megabyte. Zudem bieten Penny Mobil und ja!mobil jeweils eine Community-Flatrate (3,99 Euro für 30 Tage) sowie eine Festnetz-mit-Community-Flatrate (14,99 Euro für 30 Tage) für Mobiltelefonate und den SMS-Mitteilungs-Versand an.

Von der Tarifsenkung profitieren sowohl Neu- als auch Bestandskunden. Die Prepaid-Starterpakete von Penny Mobil und ja!mobil enthalten zurzeit neben der SIM-Karte auch 5 Euro Startguthaben und sind für 9,95 Euro in Penny-, Rewe-, Toom- und Pro-Märkten erhältlich. Wer bis zum 10. Januar in einen Handy-Tarif von Penny Mobil oder ja!mobil wechselt und dabei seine bestehende Mobil-Rufnummer mitnimmt, erhält zudem einen Wechsel-Bonus in Höhe von 25 Euro. Wie in unserem Hintergrundartikel beschrieben handelt es sich bei den Partner-Tarifen von Penny Mobil und ja!mobil um einen echten Prepaid- und nicht um einen Quasi-Prepaid-Tarif.

Teilen