Tages-Flatrate

Penny Mobil und ja!mobil: UMTS-Tages-Flatrate für 2,49 Euro

Angebot im T-Mobile-Netz ab sofort auf Prepaid-Basis erhältlich
AAA
Teilen

Nachdem Tchibo für den kommenden Montag, 27. Juli, eine Tages-Flatrate für den mobilen Internet-Zugang angekündigt hat, kontern Penny Mobil und ja!mobil jetzt mit einem ähnlichen Angebot. Dabei unterbieten Penny Mobil und ja!mobil den Tchibo-Preis und das Angebot kann ab sofort und nicht erst nächste Woche genutzt werden.

Im Gegensatz zur Tages-Flatrate-Option von Tchibo handelt es sich beim Angebot der beiden Prepaid-Discounter der Rewe-Gruppe um einen eigenständigen Tarif, der nicht ausschließlich bei Bedarf gebucht werden kann. Kunden, die sich für Penny Mobil Data bzw. ja!mobil Data, so der Name des Angebots, entscheiden, zahlen je Kalendertag 2,49 Euro für den mobilen Internet-Zugang. Das vergleichbare Tchibo-Angebot kostet 2,95 Euro.

Telefonate in alle Netze für 9 Cent pro Minute

Telefonate kosten in diesem Tarif 9 Cent pro Minute rund um die Uhr in alle Netze bei Abrechnung im Minutentakt. Die Abfrage der Mailbox ist kostenlos und eine SMS kann ebenfalls für 9 Cent verschickt werden. Nicht möglich ist es, die Tages-Flatrate nur bei Bedarf zu buchen. Sobald man mit Penny Mobil Data bzw. ja!mobil Data online geht, werden 2,49 Euro fällig - unabhängig davon, ob der Zugang nur für wenige Sekunden oder Minuten oder tatsächlich den ganzen Tag über benötigt wird.

Eine Volumenbegrenzung gibt es bei der Tages-Flatrate von Penny Mobil und ja!mobil nicht. Dafür wird die Performance - wie beim vergleichbaren Angebot von Tchibo - ab einem Verbrauch von 1 GB auf maximal 64 kBit/s im Downstream begrenzt.

Performance-Drosselung ab 1 GB Übertragungsvolumen

Während Tchibo das o2-Netz nutzt, funken Penny Mobil und ja!mobil im Netz von T-Mobile. Vorteil: Im gesamten Netz steht EDGE-Performance zur Verfügung. Im UMTS-Netz ist die Performance für Kunden der Discounter jedoch auf 384 kBit/s begrenzt, die volle HSPA-Übertragungsgeschwindigkeit wird nicht freigeschaltet, während Tchibo-Kunden im o2-Netz mit bis zu 7,2 MBit/s im Downstream surfen können.

Neukunden bekommen die SIM-Karte der beiden Discounter für 9,95 Euro. Darin enthalten sind 5 Euro Startguthaben. Wer seine bisherige Handynummer bis zum 31. August zu Penny Mobil oder ja!mobil mitnimmt, erhält zudem einen Wechselbonus von 25 Euro, der weitgehend die Portierungskosten auffängt, die beim bisherigen Anbieter anfallen.

Bestandskunden, die bereits eine SIM von Penny Mobil oder ja!mobil besitzen, können in den Data-Tarif wechseln. Dafür werden allerdings 4,95 Euro Wechselgebühren berechnet. Im Partner- und Easy-Tarif steht der GPRS-by-Call-Tarif für 49 Cent je Megabyte bei täglicher Blockrundung zur Verfügung. Alternativ wird in diesen Tarifen die Option Penny Mobil bzw. ja!mobil Surf angeboten. Dann reduziert sich der Megabyte-Preis auf 35 Cent, die Blockrundung erfolgt allerdings stündlich.

ALDI Talk weiter mit günstigster Tages-Flatrate

Preislich liegen die Angebote von Tchibo, Penny und ja! nicht ganz vorne. ALDI Talk bietet eine Tages-Flatrate für den mobilen Internet-Zugang an, die 1,99 Euro kostet und zudem volle 24 Stunden genutzt werden kann - unabhängig davon, wann man erstmals online geht. Nachteil bei ALDI Talk: Der Discounter funkt im E-Plus-Netz, dessen UMTS-Ausbau bislang weit hinter der Konkurrenz zurückbleibt. Dafür versorgt der Netzbetreiber inzwischen weite Teile Deutschlands mit EDGE im GSM-Netz.

Teilen