Aktion

Telekom-Netz: 10 Euro Extra-Gutha­ben bei Penny Mobil

Wer in dieser Woche eine Penny-Mobil-SIM-Karte in höher­wer­tigen Tarifen akti­viert, kann 10 Euro Extra-Guthaben bekommen.

10 Euro Bonus bei Penny Mobil 10 Euro Bonus bei Penny Mobil
Quelle: Penny.de, Screenshot: teltarif.de
Der Lebens­mittel-Discounter Penny hat im Prospekt der Woche, das auch online abge­rufen werden kann, auf eine Aktion für seine haus­eigenen Mobil­funk-Marke aufmerksam gemacht. Wer in dieser Woche eine SIM-Karte in den Tarifen Smart Plus oder Smart Max akti­viert, hat die Möglich­keit, einmalig ein Bonus-Guthaben in Höhe von 10 Euro zu bekommen. Die Gutschrift erfolgt aller­dings nicht auto­matisch. Statt­dessen muss der Kunde selbst aktiv werden, um den Bonus einge­räumt zu bekommen.

Neben der Akti­vie­rung der Prepaid­karte von Penny Mobil muss im Akti­ons­zeit­raum, der am 18. Oktober endet, auch eine kosten­lose SMS mit dem Kenn­wort "Penny" an die netz­interne Kurz­wahl 22011 gesendet werden. Kunden sollen im Anschluss zur Bestä­tigung eben­falls eine Kurz­mit­tei­lung erhalten.

Im "Klein­gedruckten" zur Aktion heißt es im Penny-Prospekt, dass die 10 Euro Extra-Guthaben anschlie­ßend in einem Zeit­raum von maximal 14 Tagen dem auf der Karte vorhan­denen Prepaid-Guthaben hinzu­gefügt werden. Penny weist vorsorg­lich darauf hin, dass eine Baraus­zah­lung des zusätz­lichen Gutha­bens nicht möglich.

Wech­sel­bonus bei Rufnum­mern­mit­nahme

10 Euro Bonus bei Penny Mobil 10 Euro Bonus bei Penny Mobil
Quelle: Penny.de, Screenshot: teltarif.de
Eine weitere Aktion gibt es für Kunden, die ihre Handy­nummer zu Penny Mobil mitbringen. Noch bis zum Jahres­ende können Inter­essenten durch die Rufnum­mern­por­tie­rung weitere 10 Euro Bonus-Guthaben erhalten. Der Discounter weist darauf hin, dass durch die Mitnahme der Mobil­funk­nummer Kosten beim bishe­rigen Provider anfallen können. Diese wurden von der Bundes­netz­agentur aber vor einigen Monaten auf 6,82 Euro gede­ckelt.

Die Star­ter­sets für Penny Mobil werden für 9,95 Euro in den Penny-Märkten ange­boten und bieten stan­dard­mäßig 10 Euro Start­gut­haben. Der Prepaid-Discounter macht alle Preis­angaben auf Basis einer Mehr­wert­steuer von 19 Prozent, gibt die aktuell geltende Mehr­wert­steuer-Senkung aber wie seine Mitbe­werber an die Kunden weiter. Der Rabatt werde jeweils an der Kasse direkt abge­zogen.

Unter dem Strich handelt es sich um Tarife, die von der Telekom-Tochter cong­star betreut werden. Kunden tele­fonieren, simsen und surfen demnach im Mobil­funk­netz der Deut­schen Telekom. Dabei sind auch die LTE-Nutzung für den mobilen Internet-Zugang sowie Tele­fonate über VoLTE und WLAN Call möglich.

Mehr zum Thema Mobilfunk-Discounter