Mobil bezahlen

PayPal: Mit QR-Codes an der Kasse bezahlen

Der Bezahl­dienst PayPal bringt ab heute eine Lösung nach Deutsch­land, die das Scannen von QR-Codes an der Kasse erlaubt. Neu ist die Möglich­keit der Inte­gra­tion in bestehende Kassen­sys­teme.

Erster Händler mit dem neuen QR-Code-System von PayPal ist der Münchner Flughafen Erster Händler mit dem neuen QR-Code-System von PayPal ist der Münchner Flughafen
Bild: PayPal
PayPal will in Deutsch­land eine größere Rolle beim Bezahlen an der Laden­kasse spielen und setzt dabei auf das Scannen von QR-Codes auf dem Handy-Bild­schirm.

Der US-Dienst brachte heute eine neue Lösung dafür nach Deutsch­land, die sich auch in bestehende Kassen­sys­teme inte­grieren lässt. Als erster Händler führte sie der Münchner Flug­hafen in 41 Geschäften ein.

QR-Code einscannen

Erster Händler mit dem neuen QR-Code-System von PayPal ist der Münchner Flughafen Erster Händler mit dem neuen QR-Code-System von PayPal ist der Münchner Flughafen
Bild: PayPal
Aktuell boomt beim kontakt­losen Bezahlen mit dem Smart­phone die NFC-Technik mit Diensten wie Apple Pay auf dem iPhone oder Google Pay auf Android-Smart­phones. Dabei hält man das Telefon - ähnlich wie eine kontakt­lose Bank­karte - an das Lese­gerät an der Kasse.

Bei der PayPal-Lösung wird an der Kasse ein QR-Code auf dem Smart­phone des Nutzers einge­scannt, der dann die Zahlung in der App frei­gibt. Ein Vorteil sei, dass man auch bei höheren Beträgen keinen PIN-Code auf dem Lese­gerät eingeben muss, argu­men­tiert PayPal.

Das neue QR-Code-System hatte PayPal im vergan­genen Jahr zunächst in den USA einge­führt. In Deutsch­land war bisher eine Lösung für klei­nere Läden wie Kioske oder Bäcke­reien verfügbar, die sich jedoch nicht in bestehende Kassen­sys­teme inte­grieren ließ.

Kürz­lich ist Lidl Pay bundes­weit gestartet. Mehr dazu lesen Sie in einer weiteren News.

Mehr zum Thema PayPal