Bezahlverfahren

Deutsche Nutzer können ab sofort bei Apple mit PayPal zahlen

Wer nicht über die Handyrechnung oder einer Kreditkarte bei Apple-Diensten einkaufen möchte, erhält nun hierzulande mit PayPal Zugang zu einer weiteren Zahlungsmethode.
AAA
Teilen (14)

Der Online-Bezahldienst PayPal hat verkündet, dass deutsche Anwender den Service nun bei Zahlungen im Apple App Store, bei Apple Music, iBooks und iTunes in Anspruch nehmen können. Somit erhalten auch hierzulande Nutzer eines iPhones oder iPads abseits der Abwicklung über die Handyrechnung eine flexible und unkomplizierte Zahlungsmethode, wenn sie Apps, Musik, Filme oder eBooks erstehen möchten.

Insgesamt sollen in weltweit zwölf Ländern PayPal-Zahlungen bei den Apple-Diensten realisiert werden. Wir schildern Ihnen, wie Sie von dem neu eingeführten Bezahldienst Gebrauch machen.

Endlich: PayPal wird in den Apple-Services integriert

Die Apple-ID-Kontoeinstellung für PayPalDie Apple-ID-Kontoeinstellung für PayPal In den Vereinigten Staaten ist die Kreditkarte das meistgenutzte Zahlungsmittel, hier­zulande setzen die Bürger bei Trans­aktionen eher auf andere Methoden wie etwa PayPal. Deswegen ist es begrüßens­wert, dass der populäre Online-Bezahldienst ab sofort in Deutschland bei den Apple-Diensten App Store, Music, iBooks und iTunes verwendet werden kann.

In diesem Punkt hinkt das kalifornische Unternehmen der Google-Konkurrenz merklich hinterher. Google Play bietet eine PayPal-Zahlung in Deutschland bereits seit über drei Jahren an. Weltweit soll die moderne Zahlungsmethode für Apple-Nutzer bis zum Ende der nächsten Woche in zwölf Ländern zur Verfügung stehen, darunter Australien, Kanada und Mexiko.

Wie funktioniert die Apple-PayPal-Zahlung?

Die Einrichtung ist unkompliziert, Sie müssen lediglich bei Ihren Kontoeinstellungen der Apple-ID PayPal als Zahlungsmethode festlegen. Danach erfolgen alle künftigen Käufe, die über eine Apple-ID getätigt werden, über diesen Dienst. Dank der Option PayPal One Touch ist es zudem möglich, dauerhaft bei PayPal eingeloggt zu bleiben, wodurch eine wiederholte Passworteingabe entfällt.

Als unterstützte Endgeräte für die Zahlung nennt PayPal die Apple-Produkte iPhone, iPad, iPod, Apple TV, Apple Watch und Mac. Des Weiteren steht die neu eingeführte Kaufabwicklung auch bei Transaktionen über den PC zur Verfügung. Somit können Apps, Musik, Filme, eBooks, Abonnements und iCloud-Erweiterungen bequem mit einer Vielzahl von Endgeräten erworben werden. Am 11. Juli feierte PayPal Geburtstag, bereits seit 19 Jahren erleichtert die Plattform den Einkauf im World Wide Web.

In einer Übersicht zeigen wir Ihnen wichtige Online-Bezahlsysteme.

Teilen (14)

Mehr zum Thema PayPal