Weitgehend exklusiv

Sky überträgt weiter die Handball-Bundesliga

Der Pay-TV-Sender Sky hat seinen Vertrag mit der Hand­ball-Bundes­liga verlän­gert und will in der kommenden Saison alle 380 Spiele live zeigen. Der Super Cup soll sogar im Free-TV über­tragen werden.

Die Handball-Bundesliga bleibt bei Sky Die Handball-Bundesliga bleibt bei Sky
Foto: Sky/HBL, Screenshot: Michael Fuhr
Der Pay-TV-Sender Sky inten­si­viert die Part­ner­schaft mit der deut­schen Hand­ball-Bundes­liga (HBL) und will in der kommenden Saison alle 380 Spiele der "LIQUI MOLY Hand­ball-Bundes­liga" live über­tragen, den über­wie­genden Teil davon exklusiv im deut­schen Fern­sehen.

Einzel­spiele und Konfe­renz

Die Handball-Bundesliga bleibt bei Sky Die Handball-Bundesliga bleibt bei Sky
Foto: Sky/HBL, Screenshot: Michael Fuhr
Nach dem Saison­ab­bruch der Hand­ball-Bundes­liga wurde vonseiten der HBL und seiner Mitglieder entschieden, die Liga auf 20 Klubs aufzu­sto­cken. Infol­ge­dessen sollen in der kommenden Saison 74 Spiele mehr ausge­tragen werden.

Sky will erneut in der Regel donners­tags und sonn­tags live von allen Partien des Tages berichten und diese als Einzel­spiele und bei parallel statt­fin­denden Partien wahl­weise in der Konfe­renz anbieten. Weitere Details zum redak­tio­nellen Konzept will der Sender recht­zeitig zum Saison­start bekannt geben.

Super Cup sogar im Free-TV

Die HBL hat den Saison­start für den 1. Oktober geplant. Zuvor wird am 26. September der Pixum Super Cup zwischen dem THW Kiel und der SG Flens­burg-Hande­witt im ISS DOME der Sport­stadt in Düssel­dorf ausge­tragen, den Sky sogar live und exklusiv im Free-TV auf Sky Sport News über­trägt.

"Wir freuen uns sehr, dass Sky ab dem 1. Oktober alle 380 Spiele der LIQUI MOLY HBL live zeigen wird", sagt Liga-Geschäfts­führer Frank Bohmann. "Von dieser umfas­senden TV-Präsenz und der gewohnten Sky-Profes­sio­na­lität profi­tieren nicht nur die 20 Klubs, deren Fans und Spon­soren, sondern auch der Hand­ball­sport in Deutsch­land insge­samt. Wir alle freuen uns auf eine span­nende Hand­ball­saison 2020/21 auf Sky."

Auch Karl Valks, Vice Presi­dent Redak­tion Sports bei Sky, freut sich, "dass wir allen Hand­ball-Fans in Deutsch­land in der kommenden Saison noch mehr Live-Hand­ball anbieten können. Zusammen mit der umfang­rei­chen Bericht­erstat­tung von der stärksten Liga der Welt auch über Sky Sport News, skysport.de oder den Sky Social-Media-Kanälen bleiben wir Hand­ball­sender Nummer 1."

Strea­ming­dienste bedeuten eine große Gefahr für etablierte Pay-TV-Sender wie Sky. Drei von vier TV-Konsu­menten erwägen laut einer Umfrage im Früh­jahr, in den kommenden fünf Jahren ihr Pay-TV-Abon­nement zu kündigen. Für die meisten sei das klas­sische, lineare Bezahl­fern­sehen zu teuer geworden.