Software-Fehler

Fehlerhaftes Sky-Q-Update verärgert Kunden

Ein fehlerhaftes Update verärgert momentan Kunden des Pay-TV-Senders Sky. Lineare TV-Programme sind nicht mehr zu sehen.
AAA
Teilen (29)

Ein fehlerhaftes Update verärgert Kunden des Pay-TV-Senders Sky. Die neue Version wurde automatisiert auf die Geräte eingespielt. Seither können über Sky Q keine linearen TV-Sender mehr empfangen werden.

Betroffen sind vorrangig Kunden mit Satellitenempfang. Wie eine Sprecherin von Sky gegenüber dem Magazin "Digital Fernsehen" mitteilt, arbeite man mit Hochdruck an einer Lösung, um das Problem mittels des nächsten Updates schon in der kommenden Nacht zu lösen. Ein Leser von teltarif.de wies uns jedoch darauf hin, dass auch nach einem manuellen Suchlauf beim Sky-Receiver wieder linearer TV-Empfang gewährleistet sei.

Noch vor wenigen Tagen hat Sky über eine Million Kunden für Sky Q gemeldet (siehe untenstehende Meldung).

Pay-TV

Sky Q erreicht mehr als eine Million Kunden

Mehr als eine Million Kunden in Deutschland und Österreich nutzen Sky Q, wie der Pay-TV-Sender heute mitteilt. In den nächsten Monaten dürfen sie sich über Neuheiten wie die Sky Soundbox, die Sprachsteuerung für Sky Q und die Netflix-Integration freuen.
AAA
Teilen (29)

Sky Q erreicht über eine Million KundenSky Q erreicht über eine Million Kunden Mehr als eine Million Kunden in Deutschland und Österreich nutzen bereits das neue Sky Q, wie der Pay-TV-Sender Sky heute mitteilt. Seit dem Launch am 2. Mai haben alle Kunden mit einem Sky+ Pro Receiver das Sky-Q-Update schrittweise automatisch und kostenlos erhalten. Außerdem hätten sich zahlreiche Neukunden für Sky Q entschieden. Ihnen bietet der Pay-TV-Sender jetzt laut eigenen Angaben ein völlig neues und integriertes Fernseherlebnis mit umfangreichem Mehrwert.

Sky Q umfasst lineare TV-Sender, On Demand-Angebote, Ultra HD/4K, Apps wie die ARD und ZDF Mediatheken, neue Features wie "Restart", "Autoplay" und "Fortsetzen", auf bis zu fünf Geräten gleichzeitig schauen und einiges mehr.

Sebastian Hauptmann, Executive Vice President Operations bei Sky Deutschland, kündigt weitere Neuerungen an: "Schon in den nächsten Monaten dürfen sich Kunden über Neuheiten wie die Sky Soundbox, die Sprachsteuerung für Sky Q und die Netflix-Integration freuen."

Hohe Kundenzufriedenheit mit neuen Sky-Q-Features

Mit Sky Q erhalten Kunden ein Komplettportfolio aus linearen und non-linearen Angeboten, eingebettet in eine Benutzeroberfläche, die laut Sky einen einfachen und schnellen Zugang zu persönlichen Empfehlungen und vielen neuen Funktionen bietet. Kunden, die die neuen Features von Sky Q bereits genutzt haben, beurteilen sie durchweg sehr positiv, wie eine aktuelle, interne Kundenbefragung von Sky Market & Business Intelligence ergab. 85 Prozent zeigen sich zufrieden mit Ultra HD/4K, 86 Prozent mit den Funktionen Fortsetzen und Serien-Autoplay. 88 Prozent sind angetan von der neuen Restart-Funktion.

Mithilfe von "Restart" können Kunden bereits laufende Sendungen von vorne starten. Für Bingewatching-Fans sind ganze Serienstaffeln mit Autoplay on Demand und automatisch aufeinanderfolgend abspielbar. Mit "Fortsetzen" haben Zuschauer die Möglichkeit, ihr Lieblingsprogramm jederzeit und auf jedem ihrer Geräte an der Stelle weiterzusehen, an der sie zuletzt aufgehört haben. Zudem kann Sky Q auf bis zu fünf Geräten parallel genutzt werden – auf bis zu drei Fernsehern und bis zu zwei mobilen Geräten mit Sky Go. Die Sky-Q-App ist über Apple TV (ab 4. Generation) und über Samsung-Smart-TVs (Modelle ab Baujahr 2015 mit Tizen-Betriebssystem) kostenlos verfügbar.

Teilen (29)

Mehr zum Thema Sky