günstiger

Palm Pre bei o2 jetzt für 409 Euro ohne Vertrag erhältlich

Touchstone-Ladestation noch bis 1. März für Neukunden ohne Aufpreis
AAA
Teilen

o2 hat den Verkaufspreis für das im Oktober auf dem deutschen Markt eingeführte Smartphone Palm Pre gesenkt. Kostete das auf dem webOS-Betriebssystem basierende Handy bislang 481 Euro, so ist es ab sofort im Online-Shop des Münchner Mobilfunk-Netzbetreibers, der das Gerät in Deutschland exklusiv verkauft, für 409 Euro zu bekommen.

Für Interessenten, die das Palm Pre über den MyHandy-Ratenkauf finanzieren, steigt die Anzahlung allerdings von bisher 1 auf 49 Euro. Dafür sinkt die monatliche Rate, die zwei Jahre lang zu zahlen ist, von 20 auf 15 Euro. Die neuen Konditionen gelten neben MyHandy auch in Verbindung mit dem o2-o-Tarif. Bis 1. März erhalten Neukunden zudem die Touchstone-Ladestation inklusive passendem Akkufach-Deckel ohne Aufpreis.

Palm Pre mit Laufzeitvertrag für 79,99 Euro

Lokalisten-App für Palm PreLokalisten-App für Palm Pre Kunden, die das Palm Pre zusammen mit der Mobile Flat oder dem Inklusivpaket von o2 erwerben, zahlen einmalig 79,99 Euro für das Smartphone. Dazu kommen die Kosten für den Vertrag mit jeweils 24 Monaten Mindestlaufzeit. Unabhängig vom gewählten Tarif empfiehlt o2 zum Vertrag mindestens die Buchung des Internet-Pack M, der mobilen Internet-Flatrate mit Performance-Drosselung ab einem Verbrauch von 200 MB Übertragungsvolumen, zumal das Palm Pre eine ständige Netzverbindung hält.

Für Kunden, die am Smartphone keinen permanenten Internet-Zugang benötigen, besteht inzwischen die Möglichkeit, diesen über das Menü der Telefon-Einstellungen zu deaktivieren. In diesem Fall wird nur noch ein eventuell eingerichtetes WLAN-Netz für den Zugriff auf das World Wide Web verwendet.

Neue Apps im Catalog: Lokalisten, Minimap und ein weiterer RSS-Reader

MinimapMinimap für webOS Neben der Vermarktung des Palm Pre engagiert sich o2 in den letzten Wochen auch verstärkt bezüglich zusätzlicher Inhalte für das webOS-Smartphone. So sind im App Catalog immer mehr kostenlose Anwendungen zu finden, die den Zusatz "powered by o2" tragen. Dazu zählt nun auch eine Applikation zur mobilen Nutzung des sozialen Netzwerks Lokalisten, das in Zusammenarbeit mit o2 auch einen eigenen Mobilfunk-Tarif anbietet.

Neu im App Catalog ist ferner das Programm Minimap, eine Karten-Applikation, welche die Grafiken des Open-Street-Map-Projekts und die Render-Engine des Open-Layers-Projekt verwendet. Mit Feed Reader gibt es darüber hinaus eine weitere RSS-Software, so dass insgesamt 170 Zusatz-Anwendungen für deutsche Käufer des Palm Pre zur Verfügung stehen.

Teilen

Weitere Artikel zum Palm Pre