Update

Palm Pre: Mehr Apps und Smartphone als WLAN-Hotspot nutzen

Firmware-Update bringt neue Features für das webOS-Handy
AAA
Teilen

Wie von o2 angekündigt hat Palm ein Firmware-Update für das Palm Pre bereitgestellt. Die Aktualisierung des Betriebssystems ist 12 MB groß und kann direkt über den am Smartphone verfügbaren Internet-Zugang installiert werden. Dabei nimmt die Installation von webOS 1.4.1, so die Bezeichnung der neuen Software, rund 45 Minuten in Anspruch. webOS-UpdateNeue webOS-Version für Palm Pre

Nach dem Download wird die neue Firmware zunächst automatisch überprüft. Danach kann die eigentliche Installation manuell ausgewählt werden. Anschließend kann das Smartphone für einige Minuten nicht verwendet werden. Nach einem Reboot steht das Palm Pre dann mit neuer Firmware zur Verfügung.

166 neue Programme im App Catalog

Lag die Zahl der im App Catalog verfügbaren Programme noch gestern bei 310, so sind jetzt insgesamt 476 Applikationen verfügbar. Damit ist die Zahl der Apps immer noch deutlich kleiner als in den USA. Vor allem Spiele sind unter den kostenpflichtigen Tools zu finden, die nun erstmals in Deutschland erhältlich sind.

Dazu kommen Anwendungen wie ein Schrittzähler, eine Weltzeituhr oder eine Software, die die eigene IP-Adresse anzeigt. Die günstigsten kostenpflichtigen Programme sind für 99 Cent zu bekommen. Teuerste Applikation ist derzeit der Outline Tracker, der für 19,95 Euro erhältlich ist.

Konto einrichten zum Kauf von Apps

Bezahl-AppsBezahl-Programme im App Catalog Wer kostenpflichtige Programme nutzen möchte, muss im App Catalog zunächst ein Konto einrichten. Dazu wird das Passwort des eigenen Palm-Profils eingegeben. Es erscheint die zum Profil gehörende E-Mail-Adresse. An diese werden standardmäßig auch Quittungen für den Einkauf im App Catalog verschickt. Alternativ kann hierfür auch eine andere E-Mail-Adresse angegeben werden.

Anschließend wird eine Kreditkarte angegeben, über die die Bezahlung der kostenpflichtigen Programme erfolgt. Nach Eingabe der Rechnungsadresse ist der Vorgang abgeschlossen. Wer teilweise mit anderen Kreditkarten arbeiten möchte, kann auch weitere Profile anlegen. Ferner lässt sich festlegen, ob eine Passworteingabe bei jedem Kauf oder nur alle vier Stunden erforderlich ist.

WLAN-Hotspot kostenlos erhältlich

Ebenfalls neu ist seit heute die offizielle Version der WLAN-Hotspot-Software von Palm im deutschen App Catalog. Bislang profitierten offiziell nur Kunden des amerikanischen Mobilfunk-Netzbetreibers Verizon Wireless von diesem Feature, das aus dem Smartphone einen WLAN-Zugangspunkt macht, mit über den bis zu fünf Smartphones, Netbooks oder Notebooks gleichzeitig einen drahtlosen mobilen Internet-Zugang erhalten können.

Mehr zum Palm Pre als WLAN-Hotspot und zu neuen Palm-Handys für Europa lesen Sie auf Seite 2.

1 2 letzte Seite
Teilen

Weitere Artikel zum Palm Pre