Smartphone

HP kündigt für Anfang 2011 neue webOS-Handys an

Gerüchte um Palm-Pre-Nachfolger ohne physikalische Tastatur
AAA
Teilen

HP will Anfang nächsten Jahres erste eigene Smartphones mit dem von Palm entwickelten webOS-Betriebssystem auf den Markt bringen. Das hat der Elektronikkonzern jetzt offiziell bestätigt. Palm hatte im Januar 2009 mit dem Palm Pre sein erstes Smartphone auf Basis der webOS-Firmware vorgestellt. Später folgte das Palm Pixi.

Im Januar 2010 stellte Palm die weiterentwickelten Plus-Versionen von Palm Pre und Palm Pixi vor, die im Frühjahr auch in Europa auf den Markt kamen. Seitdem gibt es keine neuen Handys auf webOS-Basis mehr. Bereits vor einigen Monaten gab es erste Gerüchte zu neuen Smartphones mit dem Betriebssystem. Nun gibt es neue Hinweise auf einen Palm-Pre-Nachfolger. Palm Pre PlusPalm Pre Plus

HP Manison als erstes webOS-2.0-Handy?

Das neue Smartphone trägt einem Bericht des Onlineportals PreCentral [Link entfernt] zufolge den Codenamen Mansion. Dabei soll das Gerät als erstes Handy auf Basis des aktuellen Palm-Betriebssystems ohne physikalische Tastatur auskommen. Die Steuerung erfolgt demnach ausschließlich über den Touchscreen.

Das Mansion-Handy soll ein Display mit einer Auflösung von 800 mal 480 Pixel bekommen. Weitere technische Details sind bislang nicht bekannt. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass als Betriebssystem webOS 2.0 eingesetzt wird. Diese Weiterentwicklung der Firmware, die zusammen mit Palm von HP übernommen wurde, soll in den nächsten Monaten zur Verfügung stehen.

Neue Betriebssystem-Version bietet weitere Features

webOS 2.0 soll unter anderem Verbesserungen beim Multitasking bieten und neben Smartphones auch für Tablets ausgelegt sein. Zudem steht noch immer der angekündigte Adobe-Flash-Player für die Palm-Handys aus, der ebenfalls in den nächsten Monaten veröffentlicht wird.

Unter webOS 2.0 sollen erstmals auch Applikationen von Fremd-Anbietern auf die Synergy-Technik von Palm zurückgreifen können, die die Synchronisation der auf dem Handy gespeicherten Daten mit dem Palm/HP-Server übernimmt. Ferner soll ein neuer Vollbildmodus für die Nutzung des Smartphones auf der Touchstone-Ladestation eingeführt werden, der verschiedene, vom Nutzer festzulegende Informationen anzeigt.

Teilen

Weitere Artikel zu Smartphones von Palm