Themenspecial Reise und Roaming Stressfreier packen

PackKing - Koffer packen per Handy

Mit der App PackKing können Sie sich entspannter und gezielter auf eine anstehende Reise oder einen Kurztrip vorbereiten. Das Programm erstellt eine Liste, die auf Ihren geplanten Ausflug zugeschnitten ist.
AAA
Teilen (11)

Um dem Alltag zu entkommen, ist ein Urlaub oder ein Kurzausflug eine gute Idee. Damit vor der eigentlichen Entspannung durch das Packen kein Stress aufkommt, bietet sich die App PackKing an. Der deutsche Programmierer Michael Wechsler möchte mit diesem Programm für eine effiziente Reisevorbereitung sorgen. Dabei erörtert die Anwendung auf Basis von Nutzereingaben für das Transportmittel, das voraussichtliche Wetter und die geplanten Aktivitäten die benötigten Utensilien. Das Basisprogramm ist kostenlos in Google Play verfügbar.

PackKing: Kleiner Helfer für Reisen und Ausflüge

Fertige Liste und Auswahl-Bildschirm von PackKingFertige Liste und Auswahl-Bildschirm von PackKing Eventuell kennen Sie die unangenehme Erkenntnis, dass etwas Wichtiges beim Packen vergessen wurde. Die von uns angetestete App soll eine Gedächtnisstütze beim Richten von Koffern, Taschen oder Rucksäcken sein. Das Programm bietet eine Vielzahl von vordefinierten Artikeln, die zu spezifischen Unternehmungen passen. Möchte man einfach nur Schwimmen gehen, so schlägt PackKing beispielsweise Utensilien wie eine Badehose und ein Handtuch vor. Es gibt eine Vielzahl an weiteren Aktivitäten, wie Fahrradtouren, Tauchen oder Camping, für die ebenfalls eine automatische Liste erstellt werden kann. Die Anzahl der einzelnen Artikel lässt sich den eigenen Bedürfnissen nach anpassen, auch das Einfügen neuer Gegenstände ist möglich. Die selbst eingefügten Artikel können einer Kategorie, etwa Kleidung, Hygiene oder Gesundheit und einem Thema, beispielsweise Strand, Kreuzfahrt oder Surfen, zugewiesen werden.

PackKing im Praxis-Check

Um eine Packliste zu erstellen, muss diese zunächst einen Namen für den bevorstehenden Trip erhalten. Danach wird die Dauer des Ausflugs / des Urlaubs gewählt. Nach der Eingabe des Geschlechts, des Transportmittels, des erwarteten Wetters und die geplanten Aktivitäten, wird schließlich die eigentliche Liste kreiert. Diese ist in den Tabs Kleidung, Hygiene, Gesundheit, Dokumente, Gadgets, Verschiedenes, Essen und To-Dos unterteilt und beinhaltet Vorschläge für das Gepäck. Der Anwender kann mit einem Klick auf das Plus-Symbol nun einzelne Produkte in seinen virtuellen Koffer packen. Die Anzahl der jeweiligen Gegenstände lässt sich anschließend ändern. Außerdem können an alle Utensilien noch Notizen angehängt werden. Ist ein Gepäckstück verstaut, wird es in der App abgehakt. Die Bedienung funktioniert intuitiv, etwas schade ist die Begrenzung auf 20 Einheiten pro Artikel. Auch lassen sich die Gegenstände nicht nach Prioritäten ordnen.

PackKing: Kostenlose Version mit Einschränkungen

PackKing ist in der Basisversion kostenlos, bringt dafür allerdings diverse Einschränkungen mit sich. Es lässt sich nur eine Liste auf einmal erstellen, eine Sicherung in Google Drive ist nicht möglich und Funktionen zum Kopieren oder Zurücksetzen von Listen fehlen. Die Vollversion von PackKing schlägt mit 2,79 Euro zu Buche. Sie finden die App in Google Play.

Weitere nützliche Apps rund um Urlaub und Reise haben wir in einer Übersicht für Sie zusammengestellt.

Teilen (11)

Mehr zum Thema Apps