Iran-Gespräche

Nouruz: Mit Ortel für 3 Cent pro Minute in den Iran telefonieren

Gespräche in den Iran werden mit Ortel Mobile günstiger. Mit 3 Cent pro Minute sinkt der Preis sogar auf Call-by-Call-Niveau. Wir zeigen Ihnen, wie lange die Nutzer anlässlich des Nouruz-Festes günstiger telefonieren können und was sie dabei beachten müssen.
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Am 20. März feiern die Iraner Nouruz, das altiranische Neujahrs- und Frühlingsfest. Ortel Mobile nutzt diesen Anlass, um eine Promotion für Gespräche von den deutschen Ortel-Mobile-Anschlüssen in den Iran zu starten. Vom 3. März bis zum 30. Juni kann - unter bestimmten Voraussetzungen - für 3 Cent pro Minute in den Iran telefoniert werden. Pro Gespräch kommen einmalig weitere 15 Cent für den Verbindungsaufbau hinzu. Doch die Aktion gilt nicht für alle Ortel-Mobile-Nutzer.

Um die Promotion-Aktion nutzen zu können, müssen die Ortel-Kunden die E-Plus-Flat bei ihrem Anbieter gebucht haben. Mit ihr können die Kunden für 5 Euro pro 30 Tagen Nutzungsdauer unlimitiert ins E-Plus-Netz telefonieren. Zusätzlich gilt nun die Iran-Promotion für diese Kunden. Ist die E-Plus-Flat nicht aktiviert, zahlen die Ortel-Nutzer den normalen Preis von 9 Cent pro Minute für das Telefonat, was für ein exotisches Gesprächsziel wie den Iran dennoch ein fairer Preis ist. Die 15 Cent pro Verbindung fallen auch hier an.

Iran-Preise auf Call-by-Call-Niveau

Ortel senkt die Preise für Gespräche in den IranOrtel senkt die Preise für Gespräche in den Iran Mit dem Minutenpreis von 3 Cent sinkt der Preis für Verbindungen in den Iran auf das Niveau einer Call-by-Call-Verbindung. Diese Verbindungen können von Kunden mit einem Telekom-Anschluss genutzt werden, wenn diese eine fünf- oder sechsstellige Nummer vorwählen. Auch hier werden in der Regel um die 3 Cent pro Minute für Gespräche ins iranische Fest- oder Mobilfunknetz fällig. Allerdings schwanken die günstigsten Anbieter für Call-by-Call-Verbindungen häufiger, so dass der Nutzer mit der Ortel-Mobile-Aktion nicht nur ein mobil nutzbares, sondern gleichzeitig auch noch ein stabiles Angebot hat.

SIM-Karten von Ortel Mobile lassen sich oftmals im Einzelhandel, in Callshops und Kiosken kaufen. Die Prepaid-Karten sollten jedoch regelmäßig genutzt und aufgeladen werden, andernfalls droht den Karten die Abschaltung. Realisiert wird das Angebot im Netz von E-Plus.

Teilen

Mehr zum Thema Ortel Mobile