WLAN-Androide

Orbsmart HiFiPad: WLAN-Radio mit Android und Tablet-Funktionen

Orbsmart bietet WLAN-Radios mit Android-Betriebssystem an. Wir zeigen auf, was die Geräte bieten und was sie kosten. In unserer Meldung erfahren Sie die technischen Spezifikationen und weitere Details zu den inzwischen drei Modellen.

Orbsmart HiFiPad Orbsmart HiFiPad
Foto: Orbsmart, Screenshot: teltarif.de
Orbsmart [Link entfernt] hat mit dem HiFiPad ein WLAN-Radio auf den Markt gebracht, das auf den ersten Blick an das Pure Sensia erinnert, das bereits seit fünf Jahren Zeit als Empfänger für analoges Radio, Webradio und DAB+ auf dem Markt ist. Besonderheit des Orbsmart HiFiPad ist aber vor allem auch, dass es sich eigentlich nicht nur um einen Receiver für via Internet ausgestrahlte Radioprogramme handelt, sondern um einen vollwertigen Android-Handheld. Das Gerät ist 355 mal 230 mal 111,4 Millimeter groß. Es verfügt über ein 8 Zoll großes Display, das eine Auflösung von 1 024 mal 768 Pixel bietet. Zudem hat es mit Android 4.4 (KitKat) ein fast aktuelles Betriebssystem an Bord. Dazu gehören auch alle Google-Dienste, so dass sich aus dem Play Store auch beliebige Apps installieren lassen.

Nur Dual-Core-Prozessor und 1 GB RAM

Orbsmart HiFiPad Orbsmart HiFiPad
Foto: Orbsmart, Screenshot: teltarif.de
Ein leistungsstarkes Tablet in ungewöhnlichem Design sollten Interessenten allerdings nicht erwarten, denn der Hersteller hat nur einen Dual-Core-Prozessor verbaut. Der Arbeitsspeicher fällt mit 1 GB ebenfalls nicht sehr üppig aus. Intern stehen 8 GB Speicherplatz zur Verfügung. Die Kapazität lässt sich durch Speicherkarten noch erweitern.

Für den Radioempfang oder die Wiedergabe anderer Medien-Inhalte gibt es Stereo-Lautsprecher. Darüber hinaus verfügt das Orbsmart HiFiPad über eine Frontkamera und ein Mikrofon, so dass es sich auch für Video-Chats - etwa über Skype oder Google Hangouts - eignet. Das Gerät verfügt über Bluetooth 4.0 und einen Line-Ausgang, so dass die Musik-Wiedergabe beispielsweise auch über die HiFi-Anlage erfolgen kann.

Der Internet-Zugang wird über WLAN hergestellt. Dabei werden die Standards 802.11b/g/n unterstützt. Das Funkmodul ist ausschließlich für den 2,4-GHz-Bereich geeignet. Darüber hinaus gibt es einen 3 000 mAh starken Akku, so dass sich das Orbsmart HiFiPad auch portabel betreiben lässt, sofern ein WLAN-Hotspot zur Verfügung steht. Zu Preisen ab etwa 175 Euro ist das WLAN-Radio mit Android-Betriebssystem im Online-Handel verfügbar.

Soundpad 400 kommt mit 7-Zoll-Display

Orbsmart Soundpad 400 Orbsmart Soundpad 400
Foto: Orbsmart, Screenshot: teltarif.de
Mit dem Soundpad 400 bietet Orbsmart ein weiteres Android-basiertes WLAN-Radio an. Dieses kommt mit einem anderen Design und einem nur 7 Zoll großen Display, während die weiteren technischen Spezifikationen denen des HiFiPad ähneln. Mit knapp 150 Euro ist der Verkaufspreis etwas niedriger.

Kaum noch lieferbar ist hingegen das Soundpad 395, dessen Ausstattung (Cortex-A9-Single-Core-Prozessor, 1 GB RAM, 4 GB interner Speicher und Android 4.1) allerdings auch veraltet ist. Das Beispiel des Soundpad 395 zeigt allerdings, dass Interessenten nicht unbedingt von Updates der Geräte-Firmware etwa auf Android 5.0 (Lollipop) ausgehen können.

Weitere Meldungen zu WLAN-Radios