Spannende Mittelklasse

Oppo Reno 5 5G: Flottes Aufladen und Under-Display-Cam

Oppo wird sein Smart­phone-Port­folio bald um das Reno 5 5G erwei­tern. Neben einem brand­neuen Qual­comm-Prozessor gibt es einen potenten Schnell­lade­mecha­nismus und eine poten­zielle Under-Display-Kamera.

Mit dem Oppo Reno 5 5G bahnt sich das nächste Mittel­klasse-High­light des chine­sischen Unter­neh­mens an. Kürz­lich besuchte das Smart­phone das Amt der Euro­päi­schen Union für geis­tiges Eigentum (EUIPO). Es ist also stark davon auszu­gehen, dass das Handy in Europa erscheint. Zuvor zeigte sich das Oppo Reno 5 5G in einer dunkel­blauen Farbe bei der Zulas­sungs­behörde TENAA, die neuesten Render­bilder visua­lisieren weitere Kolo­rie­rungen. Neben dem modernen Mobil­funk soll das Mobil­gerät mit einem 65-Schnell­lade­mecha­nismus, einer Under-Display-Kamera und dem neuen SoC Snap­dragon 775G punkten.

Baldiges Release von Oppo Reno 5 5G deutet sich an

Renderbilder des Oppo Reno 5 5G Renderbilder des Oppo Reno 5 5G
tigermobiles / EUIPO / Oppo
Oppo dürfte mitt­ler­weile auch hier­zulande bei Smart­phone-Fans einen Stein im Brett haben, schließ­lich dringt der Konzern mit konkur­renz­fähigen Produkten auf den Markt. Das Reno 4 Pro 5G beispiels­weise hat uns im Test gefallen. Doch nun steht schon das Reno 5 5G vor der Tür. Nachdem das Smart­phone mit den Modell­num­mern PEGM00 und PEGT00 die Zerti­fizie­rungs­stellen TENAA und 3C durch­laufen hatte, war jetzt die EUIPO (via tiger­mobiles) an der Reihe. Oppo sicherte sich die Marken­rechte für das Reno 5 5G in Europa, unter den Design­infor­mationen ist zudem als Zweit­sprache Deutsch gelistet. Es sieht also gut aus für einen hiesigen Markt­start.

Was man bislang von diesem Handy liest, wirkt durchaus ordent­lich. Zu den poten­ziellen Spezi­fika­tionen zählen ein 6,43 Zoll großes AMOLED-Display (Full HD+) mit Gorilla Glass 6 und – wie man anhand der Render­bilder erkennen kann – eine Quad-Kamera. Diese soll sich aus Weit­winkel (64 MP), Ultra­weit­winkel (8 MP), Makro und Tiefen­sensor (jeweils 2 MP) zusammen. Selfies werden mit 32 Mega­pixeln fest­gehalten. Letzt­genanntes Modul könnte sich unter­halb des Bild­schirms befinden. Nicht minder inter­essant ist die Lade­geschwin­dig­keit von 65 W. Der verbaute Akku hat eine Kapa­zität von 4300 mAh.

Weitere Ausstat­tungs­merk­male des Oppo Reno 5 5G

Oppo Reno 5: Fotos der TENAA Oppo Reno 5: Fotos der TENAA
TENAA
In puncto Chip­satz soll sich der Hersteller für den noch nicht offi­ziell vorge­stellten Qual­comm Snap­dragon 775G entschieden haben. Die 6-nm-Platt­form hat bishe­rigen Gerüchten zufolge eine um 40 Prozent schnel­lere CPU und eine um 50 Prozent schnel­lere GPU als der Vorgänger Snap­dragon 765G. Es werden zwei Spei­cher­aus­füh­rungen des Oppo Reno 5 5G erwartet. Käufer haben angeb­lich die Wahl zwischen 128 GB Flash und 8 GB RAM oder 256 GB Flash und 12 GB RAM. Einen microSD-Karten­schacht scheint es beim Android-11-Smart­phone nicht zu geben.

Mehr zum Thema Smartphone