Technik-Innovationen

Oppo X 2021: Dieses Handy rollt das Display aus

Auf dem Oppo Inno Day 2020 hat der Konzern ein Handy mit ausrollbarem Display, eine AR-Brille und eine Schnelllade-Powerbank gezeigt.

Der Oppo Inno Day 2020 diente dem chine­sischen Elek­tronik-Hersteller Oppo als Platt­form, um Einblicke in die Firmen­stra­tegie und neue Tech­nolo­gien zu ermög­lichen. Das Event wurde online über die Platt­form YouTube über­tragen, im Heimat-Land China waren aber auch Besu­cher live vor Ort.

Gestern berich­teten wir darüber, dass Oppo ein Handy mit auszieh­barem Display zeigen könnte. Die Annahme ging auf ein vom Hersteller veröf­fent­lichtes Teaser-Poster zurück. Neben dem "Rollable" gab es noch weitere Inno­vationen wie ein Mini Charger mit hoher Ausgangs­leis­tung und die Oppo AR Glass - eine mit dem Smart­phone verbun­dene Brille - zu sehen.

Oppo AR Glass 2021

So soll die Oppo Brille aussehen So soll die Oppo Brille aussehen
Bild: Oppo (via: YouTube-Kanal "Oppo"), Screenshot: teltarif.de
Oppo hat eine Brille mit künst­licher Intel­ligenz ange­kün­digt. Die Brille, die mit dem Smart­phone verbunden ist, soll im kommenden Jahr gelauncht werden. Oppo AR Glass kann per Gesten gesteuert werden. Um das zu reali­sieren, ist die Brille in der Lage, Hand­bewe­gungen zu erkennen. Eine kleine Bewe­gung eines einzelnen Fingers soll schon genügen, um einen Befehl ausführen zu können.

Die Brille soll sich unter anderem auch gut zum Video-Strea­ming eignen und dem Nutzer durch das direkte Tragen vor den Augen den Blick auf eine große Bild­fläche ermög­lichen. Um das zu verdeut­lichen, wählte der Presenter die Größe eines 90-Zoll-TV-Bild­schirms, der sich nur drei Meter vom Bril­len­träger entfernt befinden soll, als Beispiel.

Oppo CybeReal bezeichnet die passende AR-Anwen­dung für die Brille.

SuperVOOC Lade­tech­nologie

Portables Schnellladesystem Portables Schnellladesystem
Bild: Oppo (via: YouTube-Kanal "Oppo"), Screenshot: teltarif.de
Oppo ist Vorreiter, wenn es um das schnelle Laden von Smart­phone-Akkus geht. Im Juli hatte der Hersteller die SuperVOOC-2.0-Lade­tech­nologie vorge­stellt, mit der Smart­phone-Akkus mit sagen­haften 125 Watt schnell wieder befüllt werden können.

Nun wird das Lade-Feature kompakter und für die mobile Nutzung verfügbar gemacht. Der 50 Watt Mini SuperVOOC Charger kann - wie unschwer zu erkennen - Smart­phone-Akkus mit 50 Watt schnell wieder aufladen. Das mobile Tool soll noch in diesem Dezember erscheinen.

Oppo X 2021

Anwendungsmöglichkeiten des Oppo Rollables Anwendungsmöglichkeiten des Oppo Rollables
Bild: Oppo (via: YouTube-Kanal "Oppo"), Screenshot: teltarif.de
Das ange­teaserte Rollable von Oppo wurde auf dem Inno Day wie erhofft gezeigt. Das OLED-Panel ist sozu­sagen ausrollbar und verän­dert dadurch seine Größe. Zusam­men­gerollt liegt die Diago­nale bei 6,7 Zoll. Wird das Display zur Seite hin ausein­ander­gezogen, verän­dert sich die Diago­nale auf 7,4 Zoll. Die gezeigten Bilder des Rolla­bles in ausge­rolltem Zustand erin­nern uns an das Samsung Galaxy Fold 2 5G in (ausein­ander­gefal­tetem) Tablet-Modus.

Eine große Anzei­gefläche bietet sich für verschie­dene Anwen­dungs­sze­narien an. Die Vorzüge des Rolla­bles sollen beispiels­weise beim Strea­ming, Gaming und beim Lesen von E-Books zum Vorschein kommen. Letzt­lich handelt es sich bei dem Oppo X 2021 noch um ein Konzept. Ein genaues Erschei­nungs­datum gibt es also noch nicht. Der Zusatz "2021" könnte aber darauf schließen lassen, dass Oppo eine offi­zielle Präsen­tation für das folgende Jahr planen könnte.

Nach dem Ende des Events wurde den Besu­chern vor Ort der Zugang zu einem Demo-Bereich in Aussicht gestellt, um die Inno­vationen des Konzerns in Augen­schein zu nehmen. Es ist also gut möglich, dass dort schon Proto­typen des neuen Rolla­bles ausge­stellt sind.

Oppos Ober­klasse-Smart­phone, das im Früh­jahr vorge­stellt wurde, heißt Find X2 Pro. Details zum 5G-Handy können Sie in einem ausführ­lichen Test­bericht nach­lesen.

Mehr zum Thema Live-Stream