Unsichtbar

Oppo zeigt Smartphone-Prototyp mit In-Display-Kamera

Wie eine In-Display-Kamera in der nächsten Smart­phone-Genera­tion aussieht, demons­triert der Hersteller Oppo nun mit erstem Bild­mate­rial. Ein Video und eine GIF-Datei zeigen die getarnte Selfie-Optik im Einsatz.
AAA
Teilen (1)

Oppos In-Display-Kamera
Oppos In-Display-Kamera
Diverse Firmen wie Samsung und Essen­tial arbeiten an In-Display-Front­kameras für ihre Smart­phones. Oppo präsen­tiert seine Umset­zung aller­dings jetzt schon der Öffent­lich­keit. Im Heimat­land China veröf­fent­lichte der Konzern ein kurzes Video und eine GIF-Anima­tion, welche die unter dem Bild­schirm inte­grierte Kamera in Aktion zeigen.

Beim demons­trierten Telefon handelt es sich noch um einen Prototyp, die Tech­nologie scheint jedoch schon erstaun­lich gut zu funk­tionieren. Wann die Massen­produk­tion für ein finales Produkt mit In-Display-Kamera aus dem Hause Oppo beginnt, ist unklar.

Erste Eindrücke von der Knipse unterm Bild­schirm

Im Oktober 2018 berich­teten wir erst­mals darüber, dass Samsung an einer In-Display-Front­kamera arbeitet. Weitere Details hierzu wurden schließ­lich diesen Monat publik und zwischen­durch tauchte ein Smart­phone-Patent des Herstel­lers Essen­tial auf, in dem ein ähnli­ches Verfahren beschrieben wird.

Der Hersteller Oppo war bislang eher ruhig bezüg­lich seiner Ambi­tionen mit der versteckten Selfie-Knipse, macht jetzt aber direkt Nägel mit Köpfen. Bran­chen­insider Ice universe stieß im chine­sischen Forum Weibo auf einen inter­essanten Beitrag der Oppo-Chef­etage. In diesem Thread veröf­fent­lichten die Führungs­kräfte einen 18-sekün­digen Clip, der die verbor­gene Kamera im Display eines Smart­phone-Proto­typs vorführt.

Zunächst wird anhand verschie­dener Hinter­grund­bilder bewiesen, dass der Foto­apparat tatsäch­lich unsichtbar ist. Anschlie­ßend startet der Mitar­beiter die Front­kamera und der Display-Sucher schaltet sich aktiv. Im oberen Bereich des Bild­schirms, in dem sich die Selfie-Knipse befindet, ist die Anzeige schwarz.

Weitere Eindrücke von der In-Display-Kamera

Während man im obigen Video eine Nahauf­nahme des Tele­fons sieht, gewährt die GIF-Datei einen umfas­senderen Blick auf den Proto­typen. Dieser besitzt eine massive Hülle mit dicken Rändern und ist mit einem spezi­ellen, doppelten Kabel verbunden. Weil das Smart­phone in dieser Anima­tion mit dem Screen zum Nutzer gerichtet ist, erkennt man auch eine Person, sobald die Front­kamera startet.

Aller­dings wurde der Anwender in der GIF-Datei unkennt­lich maskiert. Die Kamera an sich scheint den Bewe­gungen des Handys bereits recht gut folgen zu können und startet sowohl im Video als auch in der animierten Sequenz flott. Anhand des großen Fort­schritts scheint es durchaus möglich, dass wir nächstes Jahr ein finales Oppo-Smart­phone mit In-Display-Kamera sehen.

Hingu­cker ist auch Sonys Xperia 1. Das Smart­phone mit 21:9-Display ist ab sofort erhält­lich.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Selfie