Smartphone-Test

Oppo Find X2 Pro Test: Speed-Maschine mit 120-Hz-Display

Das Oppo Find X2 Pro ist ein Premium-Smart­phone, das sich nicht nur selbst als Premium anbietet, sondern auch in verschie­denen Diszi­plinen mit ausge­zeich­neter Leis­tung punkten kann.
AAA
Teilen (6)

Die 32-Mega­pixel-Front­kamera (Blende: f/2.4) ist als dezentes Punch-Hole in die linke, obere Display­ecke einge­baut. Die Triple-Haupt­kamera (48-Mega­pixel-Haupt­kamera (Sony-IMX689-Sensor), 48-Mega­pixel-Weit­winkel­kamera (Sony-IMX586-Sensor) mit 120-Grad-Aufnah­mera­dius und 13-Mega­pixel-Tele­kamera) ist vertikal auf der Rück­seite ange­ordnet. Wer nicht davon genervt sein will, dass das Smart­phone auf dem Tisch liegend wahn­sinnig hin und her wackelt, wenn es bedient wird, dem sei eine Schutz­hülle ans Herz gelegt. Oppo liefert sogar ein bieg­bares Stan­dard-Case mit.

Blick auf die weit herausstehende Triple-Kamera
Blick auf die weit herausstehende Triple-Kamera
Unter Labor­bedin­gungen liefert die Haupt­kamera bei ausrei­chendem Licht ein ausge­zeich­netes Ergebnis mit leben­digen, natür­lichen Farben und vielen Details. Anlass zur Kritik gibt es hier kaum. Die Aufnahme bei schlechtem Licht kann sich eben­falls sehen lassen. Stel­lenweise gehen Details zwar sichtbar verloren, was durch inten­siveres Bild­rauschen bedingt ist, die Farben lassen sich aber sehr gut erkennen und die dunk­leren problemlos vonein­ander unter­scheiden. Der inte­grierte Nacht­modus hellt die Darstel­lung insge­samt auf, wodurch mehr Details sichtbar werden. Aller­dings leidet etwas die Natür­lich­keit der Farb­darstel­lung. Das Ergebnis ist klar mit einem Rotstich versehen.

Eine ähnliche Einschät­zung können wir auch bei Betrach­tung der Labor­ergeb­nisse der Selfie­kamera vornehmen - zumin­dest bei ausrei­chendem Licht. Das Ergebnis besticht mit vielen Details sowie kräf­tigen und natür­lichen Farben. Bei schlechtem Licht ist die Farb­darstel­lung zwar eben­falls natür­lich. Aller­dings verschmilzt das Test­objekt stark mit dem sehr dunkel darge­stellten Hinter­grund. Deut­lich besser wird das Ergebnis, wenn der inte­grierte Nacht­modus für die Front­kamera verwendet wird. Das Objekt steht immer noch klar im Vorder­grund, was den Hinter­grund schwärzt, dafür sind die Konturen des Kopfes und der Haare besser auszu­machen.

Wir haben auch das Haus (nur ganz kurz) verlassen, um Test­fotos in freier Wild­bahn zu machen. Bei der Haupt­kamera spie­gelt sich das Ergebnis wider, das wir auch im Labor erzielt haben: Bei ausrei­chendem Licht ist das Ergebnis ausge­zeichnet mit vielen Details und natür­lichen Farben. Auch die Nutzung der 10-fach-Zoom­stufe aus kurzer Distanz hat uns hinsicht­lich der detail­reichen, rausch­armen Darstel­lung beein­druckt.

Selfiekamera als Punch Hole
Selfiekamera als Punch Hole
Eine Aufnahme bei schlechtem Licht abseits vom Labor haben wir in einem schlecht beleuch­teten Bade­zimmer simu­liert. Im Fokus steht ein roter Plüsch-Kölner-Dom. Vergleicht man die Aufnahmen im Auto­modus sowie im Nacht­modus mit den Labor­aufnahmen können wir eine nahezu iden­tische Einschät­zung geben: Im Auto­modus ist die Aufnahme dunkler, dafür etwas natür­licher. Der Nacht­modus kann das Bild insge­samt aufhellen, ein Rotstich ist jedoch nicht leugnen.

Alle Test­fotos haben wir für Sie ange­hängt, damit Sie sich selbst ein Bild von der Kame­raleis­tung des Oppo Find X2 Pro machen können.

Fazit

Das Oppo Find X2 Pro ist ein Premium-Smart­phone, das sich zurecht auch so nennen darf. Das Display liefert einen ausge­zeich­neten Hellig­keits­wert, die Perfor­mance ist exzel­lent und auch die Kamera kann bei ausrei­chendem Licht ein sehr gutes Ergebnis liefern. Bei schlechtem Licht sind die Aufnahmen gut, der einge­baute Nacht­modus kann bei Aufnahmen sowohl mit der Haupt­kamera als auch mit der Front­kamera sogar nochmal mehr raus­holen. Leider steht die Haupt­kamera weit aus dem Gehäuse heraus, der interne Spei­cher ist nicht erwei­terbar und das Oppo Find X2 Pro unter­stützt kein Dual-SIM.


teltarif.de Oppo Find X2 Pro

Gesamtwertung von teltarif.de
Oppo Find X2 Pro

PRO
  • Sehr helles Display
  • Ausgezeichnete Performance
  • Sehr gute Bilder bei gutem Licht
  • Nachtmodus liefert gute Bilder
CONTRA
  • Kein Dual-SIM
  • Kamera steht weit aus dem Gehäuse heraus
  • Interner Speicher nicht erweiterbar
Testzeitpunkt:
03/2020
Oppo Find X2 Pro
Testurteil
sehr gut (1,5)
erste Seite 1 2 3
Teilen (6)

Einzelwertung Oppo Find X2 Pro

Oppo Find X2 Pro
Gesamtwertung
sehr gut (1,5)
91 %
  • Gehäuse / Verarbeitung 9/10
    • Material 8/10
    • Haptik 9/10
    • Verarbeitung Gehäuse 9/10
  • Display 9/10
    • Touchscreen 9/10
    • Helligkeit 10/10
    • Pixeldichte 9/10
    • Blickwinkelstabilität 9/10
    • Farbechtheit (DeltaE) 8/10
    • Kontrast 10/10
  • Leistung 10/10
    • Benchmark Geekbench Single 8/10
    • Benchmark Geekbench Multi 10/10
    • Benchmark Browsertest 10/10
    • Benchmark Antutu 10/10
  • Software 10/10
    • Aktualität 10/10
    • Vorinstallierte Apps 7/10
  • Internet 8/10
    • WLAN 10/10
    • LTE 10/10
    • LTE Geschwindigkeit 10/10
    • 3G 10/10
    • Empfangsqualität 9/10
    • Dual-SIM 0/10
  • Telefonie 9/10
    • Sprachqualität 9/10
    • Lautstärke 9/10
    • Lautsprecher (Freisprechen) 9/10
  • Schnittstellen / Sensoren 10/10
    • USB-Standard 10/10
    • NFC 10/10
    • Navigation 10/10
    • Bluetooth 10/10
    • Kopfhörerbuchse 6/10
    • Video-Out 10/10
    • Fingerabdruckscanner 10/10
    • Gesichtserkennung 10/10
  • Speicher 7/10
    • Größe 10/10
    • SD-Slot vorhanden 0/10
  • Akku 9/10
    • Laufzeit (Benchmark) 9/10
    • Induktion 10/10
    • Schnellladen 10/10
  • Kamera 9/10
    • Hauptkamera
    • Bildqualität hell 10/10
    • Bildqualität dunkel 8/10
    • Bildstabilisator 10/10
    • Frontkamera
    • Bildqualität hell 10/10
    • Bildqualität dunkel 7/10
    • Kameraanzahl 10/10
    • Video 8/10
    • Handling 8/10
  • Bonus 1
    • IP68
erste Seite 1 2 3
Teilen (6)

Weitere Handytests bei teltarif.de