Event

Find X2 Neo/Lite: Oppo feiert Marktstart in Deutschland

Oppo hat heute seinen offi­zi­ellen Markt­start in Deutsch­land verkündet. Zur Feier des Tages hat der Hersteller mit dem Find X2 Neo und dem Find X2 Lite zwei neue Smart­phones vorge­stellt. Außerdem wurde das bereits bekannte X2 Pro in einer Lambor­ghini Edition ange­kün­digt.

Oppo hat heute seinen offi­zi­ellen Markt­start in Deutsch­land mit einem Live­stream-Event gefeiert, also die erste Pres­se­kon­fe­renz des chine­si­schen Smart­phone-Herstel­lers in Deutsch­land abge­halten. Die Zentrale ist im rhei­ni­schen Düssel­dorf ange­sie­delt, was laut Oppo-Deutsch­land-CEO Johnny Zhang neben ästhe­ti­schen Gründen einer schönen deut­schen Stadt vor allem auch prak­ti­sche Gründe hat, weil so die Nähe zu Koope­ra­ti­ons­part­nern gewähr­leistet ist.

Die Inte­gra­tion der Marke in den deut­schen Markt hat für Verbrau­cher den Vorteil, dass sie so einen lokalen Ansprech­partner bekommen. Neben verschie­denen Kontakt­mög­lich­keiten über eine Hotline und einen Mail-Support steht auch der Kunden­ser­vice im Repa­ra­tur­fall im Vorder­grund. Besitzer eines im März vorge­stellten Oppo Find X2 Pro kommen beispiels­weise in den Genuss eines Serive-Bonus und erhalten 50 Prozent Rabatt auf Repa­ra­turen, die außer­halb der Garantie durch­ge­führt werden müssen.

Darüber hinaus stellte Nils Stock­dale, Senior Product Marke­ting Manager Oppo, mit dem Find X2 Neo und dem Find X2 Lite zwei Smart­phone-Neuheiten vor, die den 5G-Mobil­funk­stan­dard unter­stützen. Audio­phile haben ab sofort die Wahl zwischen zwei verschie­denen kabel­losen Earbuds, und Design-Inter­es­sierte kommen in den Genuss einer edlen Lambor­ghini Edition des Pro-Modells.

Oppo Find X2 Lite und Neo

Oppo Find X2 Neo (l.) und Oppo Find X2 Lite mit den Gratis-Buds zum Verkaufsstart Oppo Find X2 Neo (l.) und Oppo Find X2 Lite mit den Gratis-Buds zum Verkaufsstart
Screenshot: teltarif.de
Beide Smart­phone-Neuvor­stel­lungen sind letzt­lich güns­ti­gere Vari­anten des Pro-Modells. Das Oppo Find X2 Lite verfügt über ein 6,4-Zoll-AMOLED-Panel, das des Oppo Find X2 Neo ist mit 6,5 Zoll ein wenig größer. Zudem bietet das Display des Neo-Modells eine höhere Bild­wie­der­hol­rate mit 90 Hz.

Datenblätter

Beide Smart­phones arbeiten mit einer Quad­ka­mera. Das Oppo Find X2 Lite verfügt laut den Angaben des Herstel­lers über eine 48-Mega­pixel-Haupt­ka­mera, eine 8-Mega­pixel-Weit­winkel- und Makro­ka­mera, eine 2-Mega­pixel-Portrait-Mono-Kamera und eine 2-Mega­pixel-Retro-Kamera. Die Kamera des Find X2 Neo verfügt dagegen über folgendes Set-up: 48-Mega­pixel-Haupt­ka­mera, 13-Mega­pixel-Tele­ka­mera mit fünf­fa­chem Hybrid-Zoom, 8-Mega­pixel-Weit­win­kel­ka­mera und 2-Mega­pixel-Mono­ka­mera. Die Front­ka­mera beider Smart­phones bietet eine 32-Mega­pixel-Auflö­sung. Während die Kamera des Lite-Modells als Wasser­tropfen-Notch in das Display-Design umge­setzt ist, orien­tiert sich das Design des Find X2 Neo am großen Vorbild mit links plat­ziertem Punch Hole.

Beide Smart­phones haben ab Werk Android 10 mit der Benut­zer­ober­fläche ColorOS 7 vorin­stal­liert. Der Hersteller garan­tiert regel­mä­ßige (Sicher­heits-)Updates. Für Leis­tung sorgt ein Snap­dragon 765G von Qual­comm, der die Unter­stüt­zung von 5G gewähr­leistet. Bei der Ausstat­tung des Spei­chers gibt es Unter­schiede: Während das Find X2 Neo 12 GB Arbeits­spei­cher und 256 GB internen Spei­cher bietet, verfügt das Oppo Find X2 Lite über eine Kombi­na­tion aus 8 GB Arbeits­spei­cher und 128 GB interne Spei­cher­ka­pa­zität.

Die Akku­ka­pa­zität liegt bei beiden Modellen bei 4025 mAh. Der Strom­spei­cher lässt sich mit Oppos Schnell­la­de­tech­no­logie Vooc 4.0 wieder aufladen. In 30 Minuten soll ein Lade­stand von 60 Prozent möglich sein.

Preise und Verfüg­bar­keit

Das Oppo Find X2 Neo ist in den Farben "Moon­light Black" und "Starry Blue" zum Preis von 699 Euro erhält­lich, das Oppo Find X2 Lite kostet in den Farben "Moon­light Black" und "Pearl White" 499 Euro. Beide Modelle sind ab sofort verfügbar. Oppo listet die Vertriebs­partner Saturn/MediaMarkt, expert, Otto, Amazon, 1&1, cyber­port, Voda­fone und mobilcom-debitel.

Wer die Smart­phones ab sofort bestellt, bekommt jeweils eine kosten­lose Drein­gabe in Form der eben­falls neu vorge­stellten Earbuds. So gibt es die "Enco Free" ohne Aufpreis zum Oppo Find X2 Neo und die "Enco W31" zum Oppo Find X2 Lite dazu. Bei den letzt­ge­nannten handelt es sich um In-Ear-Buds. Der Enco Free kostet regulär 129 Euro, der Enco W31 79 Euro.

Das Angebot gilt laut Hersteller bis zum 14. Juni. Käufer, die sich in diesem Zeit­raum auch für das Find X2 Pro entscheiden, erhalten ohne Aufpreis die On-Ear-Kopf­hörer "Bang & Olufsen Beoplay H8i", die regulär knapp 300 Euro kosten.

Oppo Find X2 Pro Lambor­ghini Edition

Oppo Find X2 Pro in der Lamborghini Edition Oppo Find X2 Pro in der Lamborghini Edition
Screenshot: teltarif.de
Mit einer beson­deren Ausgabe des Oppo Find X2 Pro schlägt der Hersteller den glei­chen Weg ein wie es OnePlus mit seinen McLaren Editions bereits gezeigt hat. Das Oppo Find X2 Pro wird über den Händler Amazon in einer Lambor­ghini Edition erhält­lich sein. Ein Schnäpp­chen ist das ganze Paket mit knapp 2000 Euro aller­dings nicht.

Gestern haben Voda­fone und Oppo eine Koope­ra­tion in Europa bekannt­ge­geben. Mehr dazu lesen Sie in einer weiteren News.

Mehr zum Thema Oppo