Smarte Brille

Oppo Air Glass vorgestellt: Smarte Brille mit Gestensteuerung

Oppo veran­staltet heute und morgen den Inno Day 2021. Zum Auftakt stellte die Smart­phone-Marke eine intel­ligente Brille vor. Bei uns lesen Sie Details zur Oppo Air Glass.

Heute hat der chine­sische Smart­phone-Hersteller Oppo seinen Inno Day 2021 gestartet. Während alle Welt über Oppos erstes Foldable Find N spricht, gibt der Hersteller Einblick in weitere Tech­nolo­gien.

So will Oppo in den Markt mit smarten Brillen einsteigen und ein Modell für den "Endnutzer" anbieten. Das Produkt hat auch schon einen Namen und einen konkreten Termin: Die Oppo Air Glass sollen voraus­sicht­lich im ersten Quartal 2022 in China auf den Markt kommen. Details zu Preis und oder ob die Oppo Air Glass auch in Europa erscheinen sollen, gibt es noch nicht.

Oppo Air Glass - worum geht es?

Oppo Air Glass mit Projektor Oppo Air Glass mit Projektor
Bild: Oppo
"Das benut­zer­freund­liche Display präsen­tiert uns entschei­dende Infor­mationen unmit­telbar vor unseren Augen", sagt Levin Liu, Oppo Vize­prä­sident und Leiter des Oppo Forschungs­insti­tuts. Ein gutes Beispiel, um sich das vorstellen zu können, ist Navi­gation: Hat der Nutzer die Oppo Air Glass aufge­setzt, kann im rechten Glas eine vorher fest­gelegte Route ange­zeigt werden. Möglich macht das ein von Oppo entwi­ckelter Mini LED Projektor - ein läng­liches Modul, das am Bril­len­gestell manuell befes­tigt werden kann.

Die Tech­nologie dahinter nennt Oppo Assisted Reality (aR). Dabei geht es nicht wie bei der Augmented Reality darum, virtu­elle Objekte in die reale Welt einzu­binden, sondern eben eine Assis­tenz­lösung, die über Berüh­rung der Touchbar des Projektor-Moduls, Sprache, Kopf- und Hand­bewe­gungen gesteuert werden kann. So soll ein leichtes Nicken oder Kopf­schüt­teln ausrei­chen, um Benach­rich­tigungen zu öffnen oder zu schließen. Navigation beim Biken Navigation beim Biken
Bild: Oppo
Im Kern des "Haupt­kör­pers" - wie Oppo das Modul mit Projektor nennt - arbeitet ein Snap­dragon Wear 4100 Platt­form, ein Prozessor, der auch in Smart­wat­ches verwendet wird. Gewicht soll kein Thema sein. Laut Oppo soll der Trage­kom­fort der Oppo Air Glass mit einem Gesamt­gewicht von 30 Gramm sehr ange­nehm sein.

Der Haupt­körper ist abnehmbar, übrig bleibt dann ein normales Bril­len­gestell.

Anwen­dungs­mög­lich­keiten der Oppo Air Glass

Oppo hat für die Air Glass eigene Anwen­dungen entwi­ckelt, wie Apps für die Anzeige von Wetter, Kalen­der­inhalte, Gesund­heits­funk­tionen und Sprachen­über­setzer (bislang Englisch-Chine­sisch möglich). Künftig sollen Anwen­dungs­mög­lich­keiten ausge­weitet werden. Dafür stellt Oppo App-Entwick­lern ein offenes SDK zur Verfü­gung, das es ermög­licht, auch andere Apps für die Oppo Air Glass anzu­passen.

Die Bedie­nung gene­rell funk­tio­niert über die Smart Glass App, beispiels­weise auf der Oppo Watch und Smart­phones von Oppo mit Color OS 11 oder höher. Teleprompter-Funktion Teleprompter-Funktion
Bild: Oppo
Ein weiteres Beispiel für eine Anwen­dung ist die Tele­prompter-Funk­tion, mit der sich Air-Glass-Träger ihren Präsen­tati­ons­text direkt auf das Display der Brille proji­zieren lassen können.

Die Anzeige der Schrift ist in Grün gehalten. Die Infor­mationen werden auch zwei Scheiben Saphir­glas proji­ziert. Oppo Air Glass soll sich auch von Menschen mit Sehschwä­chen nutzen lassen. Um das zu ermög­lichen, werden zwei Formate ange­boten, eines in einem silbernen Halb­rahmen-Design und eines in einem schwarzen Voll­rahmen-Design für dieje­nigen, die eine Brille tragen - sowie darüber hinaus in jeweils zwei verschie­denen Größen.

Oppo Air Glass im Video

Technik muss nicht immer sehr kost­spielig sein. Wenn Sie noch ein Weih­nachts­geschenk in Form eines Smart­phones oder einer Smart­watch suchen, finden Sie eine Technik-Auswahl bis 100 Euro in einer Über­sicht.

Mehr zum Thema Wearables