Opera Mini

Wann kommt der Opera Mini auf das iPhone?

Zudem: Opera Mini für Google Android geplant
Kommentare (6437)
AAA
Teilen

Wie bereits vor einigen Tagen gemeldet, zeigt Opera auf dem in diesen Stunden in Barcelona beginnenden Mobile World Congress (MWC) erstmals seinen Browser für das beliebte Apple iPhone einer breiteren Öffentlichkeit. Allerdings ist die Präsentation nicht mehr als eine Vorpremiere um den PR-Trubel und die Medienaufmerksamkeit in Barcelona zu nutzen. Zum einen ist die Software noch nicht fertig entwickelt, zum anderen sind noch alle Schritte im Genehmigungsverfahren für den Appstore offen.

Opera Mini für das iPhone: Guter Eindruck - kein Flash

Opera Mini fürs Apple iPhoneOpera Mini
fürs Apple iPhone
Opera zeigt den Browser für das iPhone derzeit zwar, versteckt aber weiterhin viele relevante Details. So dürfen Interessenten den Browser nicht selbst ausprobieren, sondern bekommen diesen nur von Firmenmitarbeitern gezeigt. Ebenso dürfen keine Fotos in guter Qualität davon gemacht werden. Sicher scheint bislang, dass Opera den Browser in der Mini-Version und Version 5 auf das Apple-Handy bringen wird.

Opera Mini 5 bietet im Vergleich zu herkömmlichen Handy-Browsern vor allem den Vorteil, die Datenübertragungs-Volumina und somit auch -Kosten durch eine spezielle Kompressionstechnik deutlich zu reduzieren. Daneben werden Tab-Browsing und zahlreiche Mulitmedia- Inhalte unterstützt, auf dem iPhone fehlt aber weiterhin die Unterstützung von Flash. Die Präsentation in Barcelona klappte durchwegs gut in den Grundfunktionen, am Rande kam es hin und wieder zu kleineren Ruckeleien, wie es aber bei Beta-Versionen einige Wochen vor Fertigstellung üblich ist.

Opera Mini: Wann kommt er wirklich auf das iPhone?

Das Problem am Opera Mini 5 für das Apple iPhone und voraussichtlich auch der wahre Grund für die einerseits forsche, andererseits zurückhaltende Kommunikation von Opera ist aber Apple. Und zwar die Tatsache, dass Apple über den Appstore die Genehmigung bestimmter Software für das iPhone kontrolliert. Hier hat Opera derzeit noch keinen Kontakt mit dem Hersteller aus Kalifornien aufgenommen. Ein Sprecher von Opera rechnet mit einem Einreichen des Opera Mini in den nächsten beiden Monaten. Wie lange es dann dauern würde bis der Opera Mini zum öffentlichen Download im Appstore bereitstehe - dazu wollte sich Opera heute nachmittag gegenüber teltarif.de in Barcelona nicht äußern.

In diesem Gesamtzusammenhang muss man im schlimmsten Falle noch befürchten, dass Apple den Opera Mini für das iPhone auch komplett blockieren wird.

Opera Mini auch für Android

Opera verriet am Rande zudem, dass Opera Mini 5 ebenso auch für das Android-Betriebssystem von Google entwickelt wird. Der Browser unterscheidet sich weder in den Grundfunktionen noch im Nutzer-Interface von den Schwester-Modellen für andere Handybetriebssysteme. Mit einer Aufnahme in den Android-Market sei nach Aussagen von Opera ebenso in den kommenden beiden Monaten zu rechnen.

Weitere Meldungen vom Mobile World Congress 2010

Weitere Meldungen zum Handy-Betriebssystem Android

Weitere News zum Apple iPhone, Apple iPhone 3G und Apple iPhone 3G S

Teilen