Randlos

OnePlus 7: Ein Hauch von Displayrand und ohne Notch

Dieses Jahr könnte der Smartphone-Hersteller OnePlus neben zwei 7er-Modellen noch ein weiteres Smartphone mit 5G-Unterstützung präsentieren. Jetzt sind erste Bilder aufgetaucht.
AAA
Teilen (5)

Das OnePlus 7 oder zumindest ein Nachfolger des OnePlus 6T wird 2019 mit ziemlicher Sicherheit kommen. Es ist davon auszugehen, dass sich der offizielle Termin für die Markteinführung um Mai/Juni drehen wird. So war es zumindest in den letzten beiden Jahren mit dem OnePlus 5 und dem OnePlus 6. Bleibt OnePlus seiner Linie treu, dürfte es auch in Richtung Oktober 2019 wieder ein T-Upgrade geben, siehe OnePlus 6T aus 2018. So richtig viel bekannt ist über ein 2019er-Modell noch nicht. Bereits vor einiger Zeit wurde veröffentlicht, das OnePlus in diesem Jahr ein Smartphone mit 5G-Unterstützung auf den Markt bringen will. Das könnte aber durchaus unabhängig von einem OnePlus 7(T) sein. Die letzte Meldung im Dezember letzten Jahres zeigte angeblich wie OnePlus-CEO Pete Lau ein Smartphone präsentierte, von dem ausgegangen wurde, dass es sich um das OnePlus 7 5G handelte.

Aktuell ist ein Bild geleakt worden, dass ein OnePlus-Smartphone ohne Notch und ohne Displayloch zeigt.

So könnte das OnePlus 7(5G) aussehen.
So könnte das OnePlus 7(5G) aussehen.

Verschwindend dünner Rand

Datenblätter
Das Online-Portal Slashleaks hat ein Foto veröffentlicht, auf dem zwei Smartphones zu sehen sind. Die zeigen sich allerdings nicht in voller Größe, sondern nur etwa zu dreiviertel, sodass nicht erkennbar ist, was im unteren Displaybereich zu erwarten ist. Das linke Smartphone hat weder eine Notch noch ein Displayloch und hat sehr schmale Displayränder. Für die Integration der Selfiekamera gibt es drei Möglichkeiten: Entweder ist auf der Gehäuseoberseite ein ausfahrbares Modul integriert, das Handy verfügt über einen Slidermechanismus oder der untere Displayrand wird dafür genutzt. Der sichtbare Bereich geht nicht nur wie so oft in Richtung Full-View-Display, die Displayränder sind ein Hauch von Nichts.

Auf der rechten Seite ist ein weiteres Smartphone zu sehen, das eine Wassertropfen-Notch besitzt. Im ersten Moment könnte man vermuten, dass es sich um das OnePlus 6T handelt, das zur Veranschaulichung daneben gelegt wurde. Beim Blick auf die aber ebenfalls sehr schmalen Displayränder wird deutlich: So schmal sind die beim 6T nicht. Da bleibt noch Raum für Spekulationen: Denkbar ist, dass es sich bei dem linken Modell um ein von der regulären Evolutionsserie unabhängiges 5G-Modell handelt. Und das rechte Smartphone zeigt das OnePlus 7 mit schmaleren Displayrändern als der Vorgänger.

Wie sich das OnePlus 6T in der Praxis schlägt, lesen Sie in einem ausführlichen Testbericht (mit Video).

Teilen (5)

Mehr zum Thema Bildschirm