Daten-Migration

OnePlus Switch überträgt Daten von altem Smartphone

Um dem Krampf des Daten-Umzugs beim Kauf eines neuen OnePlus-Smartphones vorzubeugen, wurde die App OnePlus Switch erschaffen. Bislang ist die Funktionalität allerdings noch eingeschränkt.
AAA
Teilen (4)

OnePlus Switch ist hübsch animiertOnePlus Switch ist hübsch animiert OnePlus möchte Käufern den Umstieg von einem zuvor genutzten Smartphone erleichtern. Um das zu erreichen, kreierte das Unternehmen eine App namens OnePlus Switch. Mit diesem Tool können Anwender wichtige Daten wie Kontakte, den Anrufverlauf, SMS und Fotos mit wenigen Handgriffen auf ein OnePlus-Handy übertragen. Der Transfer erfordert lediglich die Installation der App – sowohl auf dem alten, wie auch auf dem neuen Smartphone. Während die Bedienung samt QR-Code-Nutzung durchdacht anmutet, fehlt es noch an Auswahlmöglichkeiten der zu übertragenden Inhalte.

Smartphone-Umzug mit OnePlus Switch

Niemand möchte Stunden damit vergeuden, seine mühsam gesammelten Kontakte, Fotos und Nachrichten auf ein neues Handy zu bekommen. Es gibt diverse Lösungen von verschiedenen Herstellern, die den Umzug der Smartphone-Dateien erleichtern sollen. OnePlus steuert nun seinerseits ein entsprechendes Programm bei. OnePlus Switch nennt sich die App, die ab sofort kostenlos hier in Google Play zur Verfügung steht und mit Mobilgeräten ab Android 5.0 Lollipop verwendet werden kann. Es werden circa 22 MB an freiem Speicherplatz für die Installation benötigt.

Verbindung via QR-Code

Bislang gibt es OnePlus Switch noch nicht in deutscher SpracheBislang gibt es OnePlus Switch noch nicht in deutscher Sprache Der besondere Kniff dieser App ist die simple Verbindung zweier Smartphones. Das alte Modell und das OnePlus-Exemplar werden durch das Scannen eines QR-Codes miteinander gekoppelt. Bislang lassen sich folgende Inhalte mit OnePlus Switch übermitteln: Kontakte, SMS, Anrufverlauf, Kalenderdaten, Fotos, Videos, Musik und Anwendungen. Leider ist die Funktionalität aber noch eingeschränkt. So werden tatsächlich ausschließlich die installierten Apps transferiert – ohne die dazugehörigen Daten. Es lässt sich also beispielsweise WhatsApp nur ohne Nachrichtenverlauf oder Multimediadateien installieren. OnePlus teilte allerdings mit, weitere Anwendungsmöglichkeiten zum Übertragen nachliefern zu wollen. Dazu zählen eine WLAN-Historie für gespeicherte Drahtlosnetzwerke, Kameraeinstellungen, App-Daten und zusätzliche Dateitypen. Die Features sollen in den kommenden Monaten ermöglicht werden. Momentan ist die Anwendung übrigens nur in englischer und chinesischer Sprache verfügbar.

iOS-Version ist ebenfalls geplant

iPhone-Nutzer müssen sich noch gedulden, wenn Sie von OnePlus Switch Gebrauch machen wollen. In Zukunft möchte der Hersteller jedoch weitere Endgeräte unterstützen, was auch die mit iOS betriebenen Smartphones betrifft.

Teilen (4)

Mehr zum Thema Apps