Ausland

Weltweit Roaming: OnePlus plant eigenen Datentarif

OnePlus startet einen eigenen Roaming-Datentarif für die eigenen Smartphones. Telefonate sind darüber nicht möglich. Viele Details sind aber noch unklar.
AAA
Teilen (18)

OnePlus plant eigenen TarifOnePlus plant eigenen Tarif OnePlus plant einen eigenen Datentarif, der sich offenbar exklusiv auf den Smartphones des chinesischen Herstellers nutzen lassen wird. Das Angebot nennt sich OnePlus Roaming und wird als eine der Neuerungen genannt, die die Open Beta 7 für das OnePlus 6 mit sich bringt. Der Changelog nennt auch Details, wie das Angebot funktionieren soll.

Der eigene Tarif des Smartphone-Herstellers ist demnach nur für den mobilen Internet-Zugang gedacht. Telefongespräche lassen sich darüber nicht führen. Zudem soll sich der Dienst weltweit in den "meisten Ländern und Regionen" nutzen lassen. Interessenten können sich den Angaben zufolge die verfügbaren Datenpakete für ihren Aufenthaltsort anzeigen lassen und auf Wunsch einen der Tarife buchen.

OnePlus Roaming soll "wie eine virtuelle SIM" funktionieren, eine lokale SIM-Karte sei nicht erforderlich. Wir haben bei der Pressestelle des Herstellers angefragt, wie der Dienst technisch realisiert wird und welche Preispläne beispielsweise in Deutschland zur Verfügung stehen. Sobald weitere Details bekannt sind, werden wir darüber berichten.

OnePlus Roaming direkt im Menü zu finden

Der neue Datentarif ist direkt im Betriebssystem verankert und soll nach dem Update auf die neue Beta-Firmware im Menü Einstellungen - WLAN & Internet zu finden sein. Hier kann das gewünschte Paket gebucht und bezahlt werden. Dabei sind auch Bestellungen vor einer Auslandsreise möglich. Der bereits vorausgewählte Preisplan muss dann nur noch aktiviert werden, wenn der Nutzer die Destination erreicht.

Auf den ersten Blick erinnert OnePlus Roaming an die Apple SIM, die für neuere iPads zur Verfügung steht. Allerdings stellt Apple nur die Plattform für verschiedene Provider bereit, die Datentarife für die Tablets verkaufen und auf Prepaidbasis abrechnen. Apple selbst verkauft keine eigenen Tarife.

Bei OnePlus hat der Smartphone-Hersteller wiederum auch die direkte Kundenbeziehung für den Roaming-Datentarif. Dabei ist es bislang nicht bekannt, mit welchen Netzbetreibern das Unternehmen in welchen Ländern zusammenarbeitet bzw. ob OnePlus hier möglicherweise als Reseller eines bereits bekannten Roaming-SIM-Anbieters auftritt. Auf der eSIM der aktuellen iPhone-Modelle bietet GigSky einen Roaming-Datentarif für 190 Länder an, den wir bereits einem Test unterzogen haben.

Teilen (18)

Mehr zum Thema OnePlus