Mai-Oberklasse

Gerücht: OnePlus 7 (Pro) kommt am 14. Mai

Die Gerüchteküche hat mit dem 14. Mai einen Tag für das nächste OnePlus-Event serviert. Neben einer gängigen Ausgabe soll es auch ein OnePlus 7 Pro mit 5G geben.
AAA
Teilen (1)

Allzu lange müssen wir nicht mehr auf ein neues Topmo­dell aus dem Hause OnePlus warten. Dass das OnePlus 7 in den kommenden Wochen präsen­tiert wird, ist äußerst wahr­schein­lich, ein Bran­chen­in­sider spezi­fi­zierte den Launch. So soll das High-End-Smart­phone angeb­lich am 14. Mai das Licht der Welt erbli­cken. Ihm zur Seite steht ein zumin­dest hinsicht­lich des Mobil­funks besser ausge­stat­tetes Pendant namens OnePlus 7 Pro. Es soll sich unter anderem durch das inte­grierte und frei­ge­schal­tete 5G-Modem vom kleinen Bruder unter­scheiden.

OnePlus-Präsen­ta­tion in vier Wochen?

Stellt uns OnePlus am 14. Mai das OnePlus 7 vor?Stellt uns OnePlus am 14. Mai das OnePlus 7 vor? Ishan Agarwal ist ein flei­ßiges Twitter-Vögel­chen, der Bran­chen­in­sider hat jetzt wieder eine Neuig­keit im Gepäck. Er publi­zierte ein Foto von einer Karte, bei der es sich um eine Einla­dung für das nächste OnePlus-Event handeln könnte. In chine­si­scher Sprache ist dort das Datum 14. Mai 2019 fest­ge­halten. Des Weiteren findet man den Slogan „über die Geschwin­dig­keit hinaus­gehen“ auf dem Karton wieder. Nach­voll­ziehbar, denn mit purer Hard­ware-Power beein­druckt man die Käufer­schaft weniger als mit Inno­va­tionen. Das Smart­phone, das zu dieser Einla­dung gehört, ist das OnePlus 7 Pro. Es wird jedoch auch ein Stan­dard­mo­dell geben. Das 5G-Netz, dessen Unter­stüt­zung die Haupt­at­trak­tion des OnePlus 7 Pro sein soll, steckt bekann­ter­maßen noch in den Kinder­schuhen und dürfte unter anderem in Europa aufgrund der fehlenden Infra­struktur wenig Inter­es­senten locken.

Was bietet das OnePlus 7 (Pro)?

Datenblätter
Letzte Woche berich­teten wir bereits von der mutmaß­li­chen Ausstat­tung der Pro-Ausfüh­rung. Anschei­nend wird es, anders als bisher ange­nommen, keine drei Modelle (OnePlus 7, OnePlus 7 Pro, OnePlus 7 5G), sondern zwei (OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro) geben. Die geho­bene Vari­ante fährt dann neben dem 5G-Modem auch das SoC Snap­dragon 855, 256 GB Flash und 8 GB RAM auf. Wie man sich die nahende chine­si­sche Ober­klasse vorzu­stellen hat, zeigten letzten Monat diverse Render­bilder. Um ein fast rand­loses Design zu ermög­li­chen, setzt der Hersteller auf eine Pop-up-Kamera an der Vorder­seite. Preis­lich dürfte das OnePlus 7 etwas höher als das aktu­elle OnePlus 6T ange­sie­delt sein, das mit 6 GB RAM und 128 GB Flash 549 Euro (UVP) kostet.
Teilen (1)

Mehr zum Thema Gerücht