Neues Modell

Oneplus One: Nachfolger des "Flaggschiff-Killers" wird teurer

In Indien sind erste Details zum Nachfolger des Oneplus One aufgetaucht. Demnach wird das neue Smartphone vor allem teurer. In unserer News erfahren Sie, welche Zukunftspläne von Oneplus bereits bekannt sind und wo das Oneplus One auch ohne Invite zu bekommen ist.
AAA
Teilen

Das Oneplus One gehört zu den interessantesten Smartphones, die in diesem Jahr veröffentlicht wurden. Das Gerät ist zu Preisen ab 269 Euro erhältlich, kann es in punkto Ausstattung aber durchaus mit Modellen aufnehmen, die mehr als doppelt so teuer sind. Nun sind Gerüchte dazu aufgetaucht, wie es bei Oneplus im kommenden Jahr weitergehen soll.

Bereits seit einiger Zeit gibt es Hinweise darauf, dass der Hersteller an einem Smartphone mit kleinerem Touchscreen arbeitet. Das Oneplus One gehört mit seinem 5,5 Zoll großen Display zu den Phablets, die zwar inzwischen eine recht große Fangemeinde haben, aber eben doch nicht jeden Nutzer ansprechen. Wann eine kleinere Version des Oneplus One auf den Markt kommt, ist aber noch unklar.

Das Oneplus One soll gleich zwei Nachfolger bekommenDas Oneplus One soll gleich zwei Nachfolger bekommen Unterdessen geht der Hersteller in Indien in die Offensive und verkauft seine Handys in dem asiatischen Land künftig auch ganz regulär im Online-Handel. In anderen Märkten ist das Smartphone weiterhin nur mit Invite zu bekommen, zumal auch keine weitere Aktion für reguläre Bestellungen im Online-Shop von Oneplus angekündigt wurde.

Diese Details zum neuen Oneplus-Phablet sind bereits bekannt

Die Times of India hat nun einige Details veröffentlicht, die die Zukunft von Oneplus betreffen. Demnach soll es neben dem kleineren Smartphone im kommenden Jahr auch wieder ein Phablet geben. Dieses soll im zweiten oder dritten Quartal 2015 verfügbar sein und deutlich teurer als das Oneplus One verkauft werden. Das verwundert nicht, zumal Oneplus sein erstes Smartphone nach eigenen Angaben quasi zum Selbstkostenpreis anbietet.

Als weiteres Detail ist bekannt, dass der Oneplus-One-Nachfolger bessere Möglichkeiten zur Personalisierung bieten soll - etwa durch verschiedene Varianten von StyleSwap-Covern. Darüber hinaus soll das Handy, dessen Name bislang nicht genannt wurde, nicht näher bezeichnete Überraschungen bei der Hardware bieten.

Als Betriebssystem wird voraussichtlich wieder CyanogenMod eingesetzt, das aber Android 5.0 (Lollipop) als Basis bekommt. Ein entsprechendes Update für das Oneplus One soll in den kommenden Wochen erscheinen. Als Verkaufspreis sind 500 US-Dollar im Gespräch. Demnach könnte der Verkaufspreis für deutsche Kunden zwischen 400 und 450 Euro liegen. Damit wäre das neue Oneplus-Smartphone immer noch deutlich günstiger als die Flaggschiffe der Konkurrenz, aber auch wesentlich teurer als das erste Modell des chinesischen Herstellers.

Teilen

Weitere Meldungen zu Produkten von Oneplus